Innovation Management

Innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln durch Förderung einer unternehmensweiten Innovationskultur

Innovationskultur schaffen und etablieren
CUSTOMER EXPERIENCE MANAGEMENT SOFTWARE JETZT KOSTENLOS TESTEN
INNOVATIV
KOSTENEFFIZIENT
ONLINE & OFFLINE
SCHNELLER ROLL-OUT

TESTEN

Ohne eine etablierte und gelebte Innovationskultur haben es Unternehmen sehr schwer, wirklich bahnbrechende Innovationen zu entwickeln und somit langfristig erfolgreich zu sein.

Innovative Produktideen setzen eine innovative Unternehmenskultur voraus

Nie zuvor wurden mehr Produkte und Service in die Märkte geschwemmt wie heute, von denen sich viele kaum voneinander unterscheiden und austauschbar sind. Es ist daher wichtig, regelmäßig Innovationen auf den Markt zu bringen, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Das gelingt selbstverständlich nicht allen Unternehmen. Unternehmen, die wirklich innovativ sind, unterscheiden sich von weniger innovativen Unternehmen dadurch, dass sich hier nicht bloß eine definierte Gruppe von Mitarbeiter*innen für Innovationen verantwortlich zeichnen, sondern dass das gesamte Unternehmen über alle Abteilungsgrenzen hinweg und losgelöst von Hierarchien eine Kultur des innovativen Denkens hegen und pflegen, was als Innovationskultur bezeichnet wird.

Was bedeutet Innovationskultur?

Eine Innovationskultur sollte Teil der Gesamtkultur Ihres Unternehmens sein. Eine gelebte Innovationskultur baut auf Strategien zur Ideenentwicklung und zum Ideenaustausch auf und ermutigt Mitarbeiter, sich permanent und aus eigener Motivation heraus an der Verbesserung der Unternehmensprozesse zu beteiligen. Hierzu bedarf es gemeinsame Normen, Denkhaltungen und Wertvorstellungen, die von allen Mitarbeitern gemeinsam mitgetragen und explizit von den Verantwortlichen eines Unternehmens gefördert werden. Eine ausgeprägte Innovationskultur führt zu neuen, innovativen Produkten und einer besseren Kundenerfahrung. Eine Innovationskultur sollte klar definiert sein und zur Aufrechterhaltung sollten Anreize geschaffen werden, die das Mitarbeiterengagement steigern. Manager und Mitarbeiter, die sich über die Erwartungen des Unternehmens im Klaren und überdies motiviert sind sowie eine enge emotionale Bindung zum Unternehmen haben, werden sich für die Erreichung der Unternehmensziele und für die Schaffung innovativer Produkte einsetzen.

Innovationskultur und Wachstum

Erfolgreiche Innovation wird unternehmensweit von Mitarbeitern und Führungskräften unterstützt. Hierbei müssen alle an einem Strang ziehen und Neuerungen gegenüber offen sein, diese gar fordern und fördern. Eine gelebte Innovationskultur schafft den Rahmen für die Umsetzung von herausragenden Ideen und Innovationen. Positive Veränderungen entstehen aber nur dann, wenn Mitarbeiter mit den richtigen Informationen und Werkzeugen ausgestattet sind. Untersuchungen zeigen, dass erfolgreiche Innovation auf Wachstum basiert. Statistiken zufolge expandieren große Unternehmen, die mindestens 5 Millionen Dollar pro Jahr investieren, aufgrund ihrer Bereitschaft, neue Ideen umzusetzen.

Einfach Tipps zur Schaffung einer Innovationskultur im Unternehmen

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf die neue Innovationskultur vor, indem Sie ihnen die neuen Möglichkeiten erklären, die innovatives Denken schaffen wird. Ermutigen Sie sie die gesamte Belegschaft ohne Ausnahme, sich an Aktivitäten zum Ideenaustausch und zur Einreichung von Ideen zu beteiligen. Machen Sie Innovation zu einem Teil des Arbeitsalltags. Fördern Sie die Zusammenarbeit unter allen Beteiligten, die sich mit neuen Ideen auseinandersetzen, indem Sie ihnen etwa Räume und Arbeitsmaterialien hierfür zur Verfügung stellen. Und ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, neue Fähigkeiten zu erlernen. Dies kann zu größeren Chancen für jeden in Ihrer Organisation führen, was ein schöner Nebeneffekt einer gelebten Innovationskultur darstellt..

Kommunizieren Sie die neue Innovationsstrategie in der gesamten Organisation und besprechen Sie diese in Teamsitzungen. Eine wirklich gute Kommunikationsstrategie führt zu einer Hochleistungs-Innovationskultur. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass lediglich 13% der Belegschaft der Meinung sind, dass die Kommunikationsbemühungen ihres Unternehmens unzureichend sind.

Halten Sie Workshops ab, in deren Mittelpunkt der Austausch von Ideen steht. Dies fördert die Teamarbeit in einer angenehmen Umgebung. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, sich an Innovationsprozesse zu beteiligen. Bitten Sie sie um ihre Ideen und ihr Feedback bei allen neuen Innovationsvorhaben. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern eine technologische Infrastruktur zur Verfügung, die es ihnen ermöglicht, Ideen zu formulieren und sich an der Entwicklung von Ideen zu beteiligen.

Definieren Sie, was Innovation für jedes Team bedeutet. Beschreiben Sie, wie sich ihre Ideen und Bemühungen auf die Organisation als Ganzes auswirken werden, sowohl auf interne Prozesse, auf die Qualität Ihrer Produkte und auf die Customer Touchpoints, also die Kontaktpunkte zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden. Erklären Sie, wie die Mitarbeiter zur Innovation beitragen können, und zwar ganz konkret. Manchmal handeln Menschen nicht nach einer Idee, weil ihre Optionen nicht deutlich gemacht werden.

Wie man eine Innovationskultur aufrechterhält

Halten Sie eine Innovationskultur aufrecht, indem Sie Ihren Teams zeigen, welchen Unterschied ihre Ideen machen im Vergleich zu einer Kultur des zentralisierten Ideenmanagements. Implementieren Sie positive Veränderungen in allen Bereichen der Organisation und stellen Sie sicher, dass jeder seine Rolle im Unternehmen begreift.

Bieten Sie Anreize für den Austausch von Ideen. Dies zeigt Ihren Mitarbeitern, dass ihr Beitrag wesentlich ist. Stellen Sie IhrenTeams die richtigen Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung. Binden Sie auch Ihre Kunden in den Innovationsprozess ein, etwa durch die Bereitstellung einer Kunden-Community. Wenn Sie Ihre Innovationsanstrengungen auf diejenigen ausdehnen, die Sie bedienen, können neue Produkte entstehen, die exakt auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten sind.

Fördern Sie die Kreativität Ihrer Belegschaft. Halten Sie regelmäßig Workshops und Veranstaltungen ab, die die Mitarbeiter dazu ermutigen, gemeinsam an der Lösung eines Problems zu arbeiten und ihnen dazu auch entsprechendes Know-how vermitteln

Nehmen Sie Innovation in den regulären Arbeitstag auf. Es kann sein, dass die Mitarbeiter nicht wissen, wie oder wann sie den Austausch von Ideen in ihren Zeitplan integrieren sollen. Regelmäßige Meetings, die der Innovation gewidmet sind, fördern kreatives Denken in einem Umfeld ohne Ablenkungen.

Wer Innovationskultur aufrecht erhalten möchte, muss Misserfolgen akzeptieren. Leben Sie nicht nur damit, sondern feiern Sie es! Scheitern zeigt eine Toleranz gegenüber Risiken, die auch zu großen Gewinnen führen wird. Misserfolge sind auch Lehren und eine Investition in Ihre Mitarbeiter. Wenn die Menschen keine Angst vor dem Scheitern haben, sind sie eher bereit, neue Ideen auszuprobieren und Vorschläge zu machen. Wenn Sie also Erfolg zeigen, dann feiern Sie auch die Lektionen, die Sie gelernt haben, und die Kühnheit eines Misserfolgs.

Innovationskultur aufrechterhalten und fördern

Sie haben also eine Innovationskultur geschaffen und einen Weg gefunden, den Ideenaustausch innerhalb des Unternehmens zu fördern und effizient zu verwalten, etwa durch die Einführung einer Mitarbeiter-Community mit Ideenmanagement-Features. Der nächste Schritt ist die Umsetzung der daraus resultierenden Initiativen. Oftmals kommen die besten Ideen von jenen, die an vorderster Front stehen, direkt mit den Kunden in Kontakt stehen und wirklich verstehen, was Ihre Kunden brauchen. Mitarbeiter, die das Gefühl haben, dass ihr Beitrag wichtig ist, werden auch tatsächlich zu wichtigen Ideengebern. Zudem werden sich Mitarbeiter untereinander wohler dabei fühlen, gemeinsam Ideen auszutauschen, die dann zu einer Innovation werden.

Der Bedarf an Innovation ist konstant. Forschungsergebnisse zeigen, dass schnelle Innovatoren mit 42% höherer Wahrscheinlichkeit stärker sind als ihre langsamer innovierenden Wettbewerber, und der Ideenaustausch unter allen Mitarbeitern ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses. Jede Innovationsanstrengung ist einzigartig. Es gibt jedoch bestimmte Strategien, die Sie bei der Umsetzung jeder neuen Idee anwenden können. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten.

Eine gelebte Innovationskultur stärkt Ihr Unternehmen

Bei Innovation geht es darum, eine Lösung für eine Herausforderung zu finden. Sie kann in Form einer kurzen oder langfristig angelegten Initiative erfolgen. Hier sollten Sie folgende Fragen beantworten können: Auf welche Probleme sind Sie in Ihrer Organisation gestoßen? Welche Prozesse müssen verbessert werden, und wie können Sie sie verbessern? An welchen Kundenkontaktpunkten gibt es einen schlechten Net Promoter Score und entsprechend eine geringe Kundenzufriedenheit gering? In welchen Abteilungen und Bereichen herrscht eine geringe Mitarbeiterzufriedenheit? Das übergeordnete Ziel der Implementierung von Innovation ist es, die eigene Organisation von innen heraus zu stärken. Wachstum entsteht durch Vorwärtsbewegung. Und eine gelebte Innovationskultur unterstützt Sie beim Wachstum. Wenn Sie eine Idee finden, die vielversprechend erscheint, erkunden Sie sie. Betrachten Sie sie aus allen Blickwinkeln, um alle Möglichkeiten zu erkennen. Einige davon existieren bereits, während andere geschaffen werden können.

Prioritäten für Ideen setzen

Ihre Ressourcen und Ihre Zeit sind begrenzt. Die Priorisierung von Ideen hilft Ihnen zu entscheiden, welche Ideen Sie als erste gemeinsam vorantreiben möchten. Beginnen Sie mit den ersten zwei oder drei Ideen, für deren Umsetzung Sie die Ressourcen haben. Einige haben vielleicht aufgrund drängender Herausforderungen eine höhere Priorität, während andere nicht so unternehmens- oder zeitkritisch sind. Testen und verfeinern Sie neue Ideen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie sie funktionieren werden. Auf diese Weise können Sie Hypothesen bilden, die zu bewährten Theorien führen. Eine Möglichkeit, Ideen auf Machbarkeit zu testen ist Marktforschung.

Achten Sie darauf, dass der Umfang Ihrer Marktforschung im Anfangsstadium einer Idee bescheiden bleibt. Erstellen Sie zum Beispiel Skizzen eines neuen Prozesses oder Produkts, damit Ihre Mitarbeiter sich mit der Idee sensibilisieren können. So erhalten Sie direkte Informationen darüber, was funktionieren kann und was nicht.

Führen Sie mehrere Testrunden durch und gehen Sie nach und nach zu komplexeren Experimenten über. Beziehen Sie jedes Mal mehr Mitarbeiter ein, um unterschiedliche und einzigartige Ergebnisse zu erhalten. Je mehr Mitarbeiter Sie in diesen Prozess einbeziehen, desto mehr etabliert sich die angestrebte Innovationskultur.

Unterstützen Sie Innovationen

Informieren Sie Ihre Interessenvertreter über Ihre Innovationen. Laut einem PWC-Bericht befürworten 61% der Führungskräfte Open Innovation und arbeiten mit Interessenvertretern zusammen, um die Innovationsbemühungen zu verbessern. Dazu gehören sowohl diejenigen, die finanzielle Unterstützung leisten, als auch diejenigen, die direkt von dem neuen Produkt, der neuen Dienstleistung oder dem neuen Prozess profitieren werden.

Innovationskultur bedeutet auch: Von Innovationen lernen!

Es gibt immer etwas zu lernen, wenn man eine neue Innovation einführt. Listen Sie nach jeder neuen Anstrengung auf, was Sie beim nächsten Mal anders machen würden. Denken Sie daran, dass Misserfolge in einer positiven Innovationskultur auch immer Gelegenheiten sind, aus denen Sie etwas lernen können. Selbst Erfolge können verbessert werden, egal wie gut diese funktionieren.

1:1 Live Online-Präsentation:
Community für das Innovationsmanagement und Ideenmanagment

Wir zeigen Ihnen sehr gerne im Rahmen einer 1:1 Live-Online-Präsentation, wie Sie mit der QuestionPro Community Plattform und den integrierten Tools für das Innovationsmanagement  Ideen und Innovationen vorantreiben können.

Vereinbaren Sie einen individuellen Termin



Sie haben Fragen zum Thema Innovationskultur? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!


Community-Plattform mit Innovationsmanagement-Features jetzt 10 Tage kostenlos testen!

Setzen Sie Innovationsprogramme erfolgreich um mit der Community-Plattform von QuestionPro

KOSTENLOS TESTEN


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück