Customer Experience Management

Gabor Granger Methode: Optimales Verfahren zur Preisgestaltung mit CX- und Marktforschungs-Software von QuestionPro

Gabor Granger Methode Preisentwicklung
CUSTOMER EXPERIENCE MANAGEMENT SOFTWARE JETZT KOSTENLOS TESTEN
INNOVATIV
KOSTENEFFIZIENT
ONLINE & OFFLINE
SCHNELLER ROLL-OUT

TESTEN

Mit der Gabor Granger Methode, dem van Westendorp Price Sensitivity Verfahren sowie mit der Conjoint Analyse stellt QuestionPro Ihnen wichtige Tools zur Ermittlung von Produktpreisen zur Verfügung

Preisfindung ist ein kritischer Erfolgsfaktor

Welchen Wert Verbraucher Produkten und Dienstleistungen beimessen, damit diese einen Kauf in Erwägung ziehen, ist die Hauptfrage der Gabor Granger Methode, ein einfaches aber effizientes Verfahren zur Preisfindung  Die Festlegung des Preises für ein Produkt oder eine Dienstleistung ist ein wesentlicher Schritt vor der Markteinführung und eine der kritischsten Entscheidungen für jedes Unternehmen. Es ist unerlässlich, den Preis für ein Produkt so festzulegen, dass es Kunden auch tatsächlich kaufen und zugleich einen Gewinn abwirft. Fordert man einen zu hohen Preis, so besteht die Gefahr, dass es Kunden nicht kaufen werden. Setzt man den Preis für ein Produkt zu niedrig an, so besteht die Gefahr, dass es keinen signifikanten Gewinn abwirft, obwohl es von Kunden sehr häufig gekauft wird.

Gabor Granger Methode zur Preisfindung

Die Gabor Granger Methode zur Preisfindung ist eine Technik, die innerhalb der Marktforschung und des Customer Experience Management zur Bestimmung der Preiselastizität von Produkten und Dienstleistungen verwendet wird. Die Gabor Granger Methode besteht darin, potenzielle Kunden nach der Wahrscheinlichkeit zu fragen, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung zu unterschiedlichen Preispunkten kaufen. Entwickelt wurde die Gabor Granger Methode bereits in 1960er Jahren von den beiden britischen Wirtschaftswissenschaftlern und damaligen Professoren der Universität Nottingham Clive Granger und André Gabor entwickelt. Clive Granger erhielt 2003 gemeinsam mit Robert Engle den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für ihre Arbeiten auf dem Gebiet statistischer Verfahren zur Überprüfung wirtschaftswissenschaftlicher Theorien.

Wie funktioniert die Gabor Granger Methode

Bei der Gabor Granger Methode, auch Gabor Granger  Preisfindungstechnik genannt, werden Befragten unterschiedliche Preise zu einem Produkt angezeigt und jeweils bei unterschiedlichen Preispunkten nach der Kaufwahrscheinlichkeit gefragt. Auf diese Weise kann eine Umsatz- und Nachfragekurve erstellt werden, um den optimalen Preis zur Erzielung des maximalen Umsatzes zu ermitteln.

Gabor Granger Kurve zur Ermittlung des optimalen Preises

Gabor Granger Kurve zur Ermittlung des optimalen Preises


Durchführung und Ablauf der Gabor Granger Methode

Bei der Durchführung der Gabor Granger Methode mit QuestionPro erhalten Befragungsteilnehmer zunächst eine Beschreibung des Produkts zusammen mit einem Bild sowie mit allen Merkmalen und Spezifikationen, die dieses Produkt auszeichnen. Anschließend werden unterschiedliche Preispunkte zu diesem Produkt eingeblendet, jeweils verbunden mit der Frage:  “Würden Sie dieses Produkt zum Preis X kaufen?” Wenn Ihr Befragungsteilnehmer nein sagt, wird der nächstniedrigere Preispunkt angezeigt, wenn dieser ja sagt, wird ein höherer Preispunkt angezeigt. Der Vorgang wiederholt sich, bis das Preismodell einen optimalen Preispunkt ermittelt hat.

Die Gabor-Granger Preisfindungstechnik-Methode hilft bei der Beantwortung der folgenden zwei kritischen Fragen für Unternehmen:

  • Können Sie den Preis von Produkten oder Angeboten erhöhen, ohne dass dies den Umsatz beeinträchtigt?
  • Bei welchen Preispunkten wird deutlich, dass die Zahlungsbereitschaft der Konsumenten für die genannten Produkte oder Dienstleistungen steigt oder sinkt?

Gabor Granger Methode durchführen mit der Marktforschungs- und CX-Software QuestionPro

Erstellung der Gabor Granger Methode

QuestionPro bietet Ihnen einen “schlüsselfertigen” Fragetypen, mit dem Sie die Gabor Granger Methode schnell und einfach nutzen können, ohne dabei selbst programmieren zu müssen.

Wählen Sie zunächst den Fragetypen Gabor Granger aus der Fragebibliothek aus

Gabor Granger Preisfindung mit QuestionPro


Wenn die Einstellungs-Maske des Gabor Granger Fragetypen erscheint, setzen Sie Ihre Preispunkte und beschreiben Sie das Produkt

Gabor Granger Preispunkte erstellen

Der Ausgangspunkt der Gabor Granger Methode ist jener Preis, der den Befragten zum ersten Mal angezeigt werden soll. Angenommen, der Befragte ist bereit, das Produkt zu diesem Preis zu kaufen, dann wird der nächsthöheren Preis aus der vorgegebenen Preisliste angezeigt. Wenn der Befragte nicht bereit ist, die Ware zum angezeigten Primärpreis zu kaufen, wird ein niedriger Preis angezeigt. Dieses Muster wird mehrmals wiederholt, bis der höchste Preispunkt ermittelt wird, den ein Befragter zu zahlen bereit ist.


QuestionPro bietet Ihnen die Nutzung der Gabor Granger Methode mit zwei unterschiedlichen Preispfaden, nämlich sequentiell und zufällig:

Gabor Granger Preispfade

  • Sequentiell: Der sequentielle Preispfad zeigt den Befragten die Folgepreise in der sequentiellen, also vorsortierten Reihenfolge an, so wie Sie die Preise zuvor definiert haben. Dies kann ein steigender Preis oder ein fallender Preis sein.
    Gabor Granger Methode: Sequentieller Preispfad
  • Zufällig: Bei dem zufälligen Preispfad wird der nachfolgende Preis im Anschluss an die erste Antwort der Befragten nach dem Zufallsprinzip angezeigt. Der Algorithmus entscheidet, ob dem Benutzer nach dem Zufallsprinzip abnehmende Preispunkte oder zunehmende Preispunkte angezeigt werden.
    Gabor Granger Methode: Zufälliger Preispfad

Auswertung und Datenanalyse der Gabor Granger Methode

Die Auswertung der Gabor Granger Methode erfolgt über das in QuestionPro integrierte Analyse-Dashboard.

Gabor Granger Analyse

Gabor Granger Auswertung


Alternativen: Van Westendorp Methode und Conjoint Analyse

Innerhalb der Marktforschung gibt es unterschiedliche Ansätze und Methoden zur Preisfindung. Zu diesen Ansätzen gehören direkte Methoden wie die Schätzung der Zahlungsbereitschaft, indirekte Methoden wie die Techniken von Gabor und Granger und Van Westendorp sowie Preis/Attribut-Mix-Methoden wie etwa die Conjoint Analyse. Indirekte Methoden sind genauer als direkte Methoden, da die Befragten realistischeren Szenarien ausgesetzt sind. Diese Methoden sind schnell und unkompliziert zu handhaben. Aus diesen Methoden lassen sich Informationen darüber ableiten, warum sich Befragte dafür entschieden haben, ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht zu kaufen. Indirekte Preisfindungsmethoden sind in der Marktforschung weit verbreitet und anerkannt. Hier finden Sie weitere Informationen zur van Westendorp Methode. Die Marktforschungs-Software QuestionPro macht Ihnen die Preisgestaltung einfach!

1:1 Live Online-Präsentation:
Gabor Granger Methode zur Preisfindung

In einer Live-Demo zu einem Termin Ihres Wunsches zeigen wir Ihnen sehr gerne, wie Sie schnell und einfach mit QuestionPro die Gabor Granger Methode nutzen und den optimalen Preis für Ihre Produkte finden.

Vereinbaren Sie einen individuellen Termin



Sie haben Fragen zum Thema Preisfindungs-Verfahren mit der Gabor Granger Methode Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!


Software zur Ermittlung des besten Preises mit der Gabor Granger Methode testen

Testen Sie kostenfrei und in aller Ruhe die Marktforschungs- und Experience Management Plattform von QuestionPro.

KOSTENLOS TESTEN


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück