Employee Experience Management

Wie Sie mit einfachen Mitteln die Kreativität Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz fördern

Kreativitaet am Arbeitsplatz
EMPLOYEE EXPERIENCE MANAGEMENT SOFTWARE JETZT KOSTENLOS TESTEN
INNOVATIV
KOSTENEFFIZIENT
ONLINE & OFFLINE
SCHNELLER ROLL-OUT

TESTEN

Kreativität ist der Weg zu großartigen Innovationen, aber die Förderung von Kreativität in einer hoch strukturierten Umgebung, wie etwa bei der Arbeit, kann eine große Herausforderung sein. Glücklicherweise können Sie mit ein wenig eigener Kreativität die Ideen Ihrer Belegschaft zum Fließen bringen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, Kreativität als Teil Ihrer Innovationsstrategie zu fördern.

Kreativität ist wichtig für die Innovationsfähigkeit Ihres Unternehmens

Welches Unternehmen wünscht sich nicht Mitarbeiter*innen mit einem hohen Mitarbeiterengagement und Kreativität Ihre Belegschaft selbst wünscht sich womöglich auch, mehr Raum für Kreativität zu haben, schöpferisch sein zu können und Ideen zu generieren, die dem Unternehmen zu Innovationen verhelfen könnten. Doch in der Realität sieht das oft ganz anders aus! Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Empfangskraft, Ihre Angestellten aus der Buchhaltung oder aus dem Bereich der Produktion gefragt, welche Ideen und Verbesserungsvorschläge sie haben? Der strukturierte Arbeitsalltag lässt Kreativität kaum zu! Sie als Führungskraft wissen das wahrscheinlich am Besten! Doch auch Ihr Arbeitsalltag ist eng gestrafft und der Terminkalender ist prall gefüllt!

Das Sprichwort, dass Notwendigkeit die Mutter aller Erfindungen ist, war schon immer wahr, aber es übersieht dennoch etwas Wichtiges: Menschen nehmen Herausforderungen an, wenn man sie ihnen stellt, unabhängig davon, ob es tatsächlich eine Notwendigkeit gibt. Alles, was Sie in einem Laden im Regal finden, wurde erfunden, weil jemand herausgefordert wurde, ein Problem zu überwinden. Und nicht alles, was Sie in einem Regal finden, ist wirklich notwendig! Denken Sie also an Herausforderungen, die Sie Ihrem Team stellen können, unabhängig von der Stellung oder Position im Unternehmen. Diese müssen auch nicht produktbezogen sein oder Bezug auf den eigenen Arbeitsplatz haben.

Um die Kreativität Ihrer Mitarbeiter*innen am Arbeitsplatz zu fördern müssen Sie diese “triggern”, herausfordern, ihnen die Möglichkeit geben, sich mal außerhalb des eigenen Arbeitstrotts zu begeben, frei zu denken und dafür auch den entsprechenden Freiraum zu haben!

Schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen Struktur und Freiheit – zwischen Arbeitsplatz und Freiraum

In jedem Unternehmen gibt es Meetings. Aber es gibt einen Unterschied zwischen einem Meeting, bei dem das Personal Informationen erhält, Fragen beantworten muss und dann wieder zurück zum Arbeitsplatz gehen muss, und einem Meeting, bei dem es um tatsächlich den Austausch von Ideen geht. Es gibt kein Gesetz, das besagt, dass jedes Meeting in einem Konferenzraum abgehalten werden muss oder dass Mitarbeiter*innen dienstags zwischen 16 und 17 Uhr kreativ sein müssen. Halten Sie zum Beispiel statt eines Meetings im Konferenzraum ein “Walking”-Meeting ab, wenn Sie als Gruppe eine Wanderung machen, oder halten Sie das Meeting in einem Cafe ab, oder halten Sie es einfach an einem Ort ab, der Ihre Mitarbeiter*innen nicht an ihre Kerntätigkeit erinnert. Dann werden sie in Gedanken immer bei “unerledigten Arbeiten” sein. Und fragen Sie während Kreativitäts-Meetings niemals nach dem Tagesgeschäft. Ihre Mitarbeiter*innen müssen frei von allen sie belastenden Dingen sein. Die Kernarbeit ruht während eines Kreativ-Meetings, und das muss allen klar sein.

Loben Sie Ideenwettbewerbe aus

Wenn es in Ihrem Unternehmen Herausforderungen gibt, die gelöst werden müssen, diskutieren Sie das nicht in einer geschlossenen Gruppe, an der immer die selben Personen beteiligt sind. Öffnen Sie diese Gruppe, indem Sie alle Mitarbeiter*innen in die Problemlösung mit einbeziehen. Das funktioniert in einer großen Organisation hervorragend mit einer Innovationsmanagement-Community, zu der alle MitarbeiterInnen Zugang haben. Hier können Ideen von allen eingereicht, gesammelt, bewertet, kommentiertet und entwickelt werden.

Fördern Sie das Mitarbeiterengagement

Langeweile ist eine jener Facetten des Lebens, die immer wieder verblüffen. Wie kann sich ein Mensch langweilen, wenn es so viel um uns herum gibt, das unseren Intellekt anregt und unsere Ehrfurcht inspiriert? Und warum scrollen wir ständig und gedankenlos durch Fernsehkanäle und Facebook-Feeds, anstatt unsere Energie darauf zu konzentrieren, etwas Schönes oder Wertvolles zu schaffen? Am Arbeitsplatz nennen wir dieses Phänomen “Disengagement”. Unmotiviertheit und Lustlosigkeit können in einem Menschen selbst erwachsen, nicht selten aber ist das Unternehmen und seine rigiden Strukturen selbst, die dafür sorgen, dass Mitarbeiter*innen nicht mehr tun als von Ihnen erwartet wird. Daher sollte es das oberste Ziel des managements sein, engagierte Mitarbeiter*innen in den eigenen Reihen zu wissen.

Kreativität am Arbeitsplatz: Schaffen Sie eine kreative Umgebung mit einfachen Mitteln

Über die Gestaltung von Büros wird viel nachgedacht. Unternehmensleiter sind ständig bemüht, einen Arbeitsplatz zu schaffen, der die Zufriedenheit, Produktivität und Kreativität der Mitarbeiter verbessert. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter mehr als 2.500 Fachleuten gaben 82 Prozent der Teilnehmer an, dass ein Arbeitsplatz ein innovatives Design aufweisen muss, um wirklich eine Innovationskultur zu fördern, in der die Mitarbeiter ihre besten Ideen umsetzen können.” In der gleichen Umfrage waren die drei am meisten gewünschten Attribute eines kreativitätsfördernden Arbeitsplatzes natürliches Licht, kreative Bilder und rekonfigurierbare Räume mit unterschiedlichen Möbeln. Kurz gesagt: die Bürokabine mit dem weißen Arbeitstisch und dem Ideal-Standard-Bürostuhl sind out!

Wenn es um flexible Arbeitsplätze geht, arbeiten Sie auf einem Sitzsack, an einem Stehpult, auf dem Boden… Das Red Bull Office in London hat mehr das Gefühl einer Lounge als eines Arbeitsplatzes, in dessen oberstem Stockwerk sich die Rezeption, eine Bar, ein Café, flexible und geschlossene Besprechungsbereiche und ein großer Sitzungssaal befinden. Zugewiesene Sitzplätze sind nicht nötig.

Andere wichtige Arbeitsplatztrends, die zu einer besseren Büroumgebung beitragen, die Top-Talente anziehen und inspirieren kann, sind das Hinzufügen von Aspekten, die Gesundheit und Bewegung fördern (Stehpulte und Fitnessstudios, aber auch attraktive Treppenhäuser und bewegliche Wände). Wieder andere wollen kreative Artefakte oder Materialien einbauen (wie Fußböden aus Autoreifen oder Besprechungsräume, die wie Heißluftballons aussehen). Diese Dinge aus dem Zusammenhang gerissen zu sehen, kann manchmal die Kreativität anregen.

Kreativität einfach und effizient fördern

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen für das Innovationsmanagement verantwortlich sind, dann sind Sie auf die Kreativität aller Mitarbeiter*innen angewiesen. Ohne Kreativität am Arbeitsplatz lassen sich Innovationsprogramme kaum umsetzen. Binden Sie daher alle Mitarbeiter*innen in ihren Innovationsprozess mit ein. Bereits das wird die Kreativität Ihrer Mitarbeiter*innen fördern.

Assoziatives Denken einsetzen

Assoziatives Denken ist eine wertvolle Fähigkeit. Es geht darum, Probleme, Fragen oder Ideen miteinander zu verbinden, um Lösungen zu finden. Innovation entsteht aus einem Bedürfnis heraus. Vielleicht gibt es ein Problem, das Sie zu lösen versuchen. Vielleicht wollen Sie bestimmte Aufgaben effizienter erledigen. Beginnen Sie damit, alle Komponenten zu untersuchen und dann herauszufinden, wie diese zusammenwirken.

Stellen Sie Fragen

Beginnen Sie damit, alle wichtigen Fragen zu stellen. Was ist es, das Sie erreichen wollen? Welche Werkzeuge benötigen Sie und wie wird sich das Endergebnis auf Ihre Organisation auswirken? Innovation bedeutet, den Status quo in Frage zu stellen. Es geht darum, schwierige Fragen zu stellen und Neuland zu betreten. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Veränderungen herbeizuführen. Wenn Sie Ihren Mitarbeiter*innen regelmäßig Fragen stellen, aktivieren Sie ihren Denkapparat und holen sie aus der Routine heraus!

Vernetzen Sie Ihre Mitarbeiter*innen untereinander

Networking ist ein entscheidender Teil der Innovation. Eine Möglichkeit, sich zu vernetzen, besteht darin, Menschen aus verschiedenen Abteilungen des Unternehmens gemeinsam an Herausforderungen arbeiten zu lassen. Einige der besten Ideen können von denjenigen kommen, die nicht direkt mit den Zielen Ihres Teams zu tun haben, die aber möglicherweise wertvolle Standpunkte vertreten.

Experimentieren Sie

Experimentieren Sie mit Ideen. Dies ist der Teil des Prozesses, in dem Sie die Freiheit haben, über alle Möglichkeiten nachzudenken und neue Dinge auszuprobieren. Das Experimentieren veranlasst Innovatoren dazu, neue Ideen zu testen. Es ist eine Möglichkeit, durch Versuch und Irrtum Erfahrungen zu sammeln. Der Experimentierprozess gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Ideen in einer kontrollierten Umgebung auszuprobieren.

Führen Sie regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durch

Um Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Gefühl zu geben, dass Ihnen Mitarbeiterzufriedenheit tatsächlich wichtig ist, führen Sie regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durch. Das Mitarbeiterfeedback hilft Ihnen zudem, wichtige Erkenntnisse über den Grad des Engagements, der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft, der Motivation sowie der Loyalität zu gewinnen. Nutzen Sie beispielsweise den Employee Net Promoter Score (eNPS)und führen Sie zudem regelmäßig Pulsbefragungen durch.

1:1 Live Online-Präsentation:
Mitarbeiterzufriedenheit messen und steigern mit der Employee Experience Management Plattform von QuestionPro

Vereinbaren Sie einen individuellen Termin



Sie haben Fragen zum Thema Kreativität am Arbeitsplatz?

Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!


Software für Marktforschung und Experience Management jetzt 10 Tage kostenlos testen!

Testen Sie kostenfrei und in aller Ruhe die Marktforschungs- und Experience Management Plattform von QuestionPro.

KOSTENLOS TESTEN


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

Generic selectors
Nur exakte Suchbegriffe anzeigen
Search in title
Search in content

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück