Community Plattform

Innovationsmanagement:
Definition, Community, Software, Tipps, Methoden & Best Practices

Innovationsmanagement Community Software
E M P F E H L U N G

Innovationsmanagement Software und Community

Innovationsmanagement ist weit mehr als das Zusammentragen und Managen von Ideen. Lesen Sie in diesem Blogartikel, was Innovationsmanagement für Ihr Unternehmen bedeutet und wie Sie Innovationen erfolgreich mit Unterstützung von Software- und Community-Tools schneller und einfacher umsetzen können

Innovationsmanagement: Tipps, Software, Community

Definition des Begriffs Innovationsmanagement

Die Definition des Begriffs Innovationsmanagement variiert, die zuverlässigste Definition wurde jedoch von Henry Chesbrough gegeben. Chesbrough, der den Begriff Open Innovation prägte, argumentiert, dass Innovationsmanagement nicht einfach nur das Management der „Ideen-Beschaffungskette“ ist, sondern bei einer erfolgreichen Umsetzung von Open Innovation eine wesentliche Rolle spielt. Innovationsmanagement ist für die Organisation und Verwaltung von Innovationsprogrammen verantwortlich, die erfolgversprechende neue Ideen zum Zweck der Innovation sammeln, ausarbeiten und umsetzen. Dies kann sowohl in Produkt- als auch Dienstleistungsorganisationen oder in allen anderen Unternehmensbereichen oder im öffentlichen Sektor geschehen. Ohne eine erfolgreiche Umsetzung kann Open Innovation nicht gelingen.

Die Definition des Begriffs Innovationsmanagement sollte als Flußdiagramm visualisiert werden. Es beginnt mit der Anordnung des Ideenflusses. Dann folgt die ErfassungAusarbeitung und Auswahl der besten Ideen, die dann umgesetzt werden. Die besten Programme zum Innovationsmanagement enthalten eine Methode zur Erfassung und Pflege einer Datenbank mit Ideen, die das Innovationsportfolio des Unternehmens darstellt.

Gibt es nur eine Definition des Begriffs Innovationsmanagement?

Ein interessanter Aspekt der Definition des Begriffs Innovationsmanagement ist, dass sich dieser laufend weiterentwickelt. Wie in anderen Fachbereichen wird das Innovationsmanagement durch die Fähigkeit definiert, eine konsistente Strategie bereitzustellen, die zum Ziel führt. Diese Strategie definiert das Innovationsmanagement für ein Team oder eine Person, das bzw. die Open Innovation umsetzen will. Nichtsdestotrotz wird die Definition selbst fortlaufend erweitert. Innovationsmanagement ist ein Geschäftsmodell, das an Universitäten und in Organisationen gelehrt wird, was wiederum bedeutet, dass es selbst der Innovation unterliegt. Der akademische Bereich wird mit der Zeit lernen, wie die Forschungsergebnisse im Bereich Innovationsmanagement in die Praxis umgesetzt werden können und umgekehrt.

Wie tragen Führungskräfte zur Definition des Begriffs Innovationsmanagement bei?

Wenn ein Managementteam von einer geschlossenen zu einer offenen Innovation wechselt, müssen die Führungskräfte das Unternehmen durch diese Änderung leiten. Dieser Vorgang umfasst die Unterstützung, Motivation und Kommunikation der Erfolge und Misserfolge dieser Entwicklungen. Mit der Zeit tragen Managementteams zu einem fortlaufenden Dialog über Open Innovation und der damit erzielten Erfolge bei. Aus diesem Grund werden Erklärungsansätze des Begriffs Innovationsmanagement laufend erweitert.

Professionelle Community-Software für das Ideen- und Innovationsmanagement

Die Community-Plattform für das Innovationsmanagement von QuestionPro verfügt über innovative und professionelle Tools für das Innovationsmanagement, die es Unternehmen und Organisationen ermöglicht, eine Innovationsmanagement-Community für Kunden, Mitarbeiter, Interessenten, Innovatoren, Entrepreneure et al. schnell und einfach zu erstellen und zu managen. Unsere Community für Innovationsmanagement eignet sich besonders hervorragend für das Vorantreiben von Ideen, da diese über innovative Tools zur Förderung des Engagements und der Motivation der Community-Mitglieder beinhaltet und zudem über Features zum einfachen Managen, Verwalten, Administrieren, Entwickeln und Umsetzen von herausragenden Ideen!

Innovationsmanagement Community kostenlos testen

Erstellung und Aufbau einer Innovationsmanagement Community-Plattform mit webbasierter Software von QuestionPro

Die ersten Schritte beim Erstellen und Aufbau einer Innovationsmanagement Community-Plattform ist die größte Herausforderung. Es stellen sich hierbei viele Fragen, etwa welche Tools, Funktionen und Features braucht eine Innovations-Community, um Ideen und Innovationen tatsächlich voranzutreiben und die Motivation und das Engagement der Community-Mitglieder auf hohem Niveau zu halten und die Kreativität zu fördern. QuestionPro ist eine „schlüsselfertige“ Innovation-Plattform, die jahrelang eng an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden entwickelt wurde. Somit können Sie sicher sein, dass QuestionPro keine Wünsche offen läßt, was die Funktionsvielfalt betrifft.

Skalierbare Innovationsmanagement-Plattform erstellen mit Community-Software von QuestionPro

Und weil nicht jede Innovationsmanagement-Community von Beginn an alle Features benötigt, so läßt sich die webbasierte Community-Software von QuestionPro skalieren. Für jene Tools, die Innovationstreibende nicht benötigen, muss auch nicht gezahlt werden. Jedoch wächst die Innovation-Plattform von QuestionPro mit Ihnen mit und kann jederzeit um Funktionen erweitert werden.

Mit der Innovationsmanagement-Software von QuestionPro erstellen Sie eine eigene Community-Plattform für Innovationsmanagement quasi „Out of the Box“

Mit der webbasierten Community-Software von QuestionPro haben Innovatoren die Möglichkeit, in nur wenigen Schritten eine komplette Innovationsmanagement Community-Plattform zu erschaffen. Alles, was Sie benötigen, ist bereits vorhanden. Tools wie Mitglieder-Einladung, Ideen-Einreichung, Ideen-Bewertung, Ranking von Ideen, Aufgaben-Management, Incentivierung und Gamification, Mitglieder-Umfragen, Diskussionsforen, Analytiktools, Teambuilding, Dokumentenmanagement, Vorschlagswesen und viele viele weitere. Darüber hinaus ist die Innovationsmanagement Community-Plattform von QuestionPro mehrsprachig und barrierefrei, workflowfähig und verfügt über die Möglichkeit von Integrationen von Drittsystemen via API-Schnittstellen.

Beispiele von Funktionen der Community-Software für das Innovationsmanagement von QuestionPro

Die professionelle Innovationsmanagement Community-Software (SaaS) von QuestionPro beinhaltet als webbasierte Plattform neben einem einfach zu administrierenden Community-Management-Dashboard über eine ebenso einfache und übersichtliche Mitgliederverwaltung, Tools für Umfragen und Abstimmungen, für das Ranking von Ideen  über weitere spannende Funktionen für die Umsetzung von Ideen zu Innovationen. Hier stellen wir Ihnen einige dieser Features vor.

Einladung von Mitgliedern und Mitglieder-Empfehlung

Laden Sie neue Mitglieder ganz einfach mit wenigen Mausklicks per Serienmail ein und geben Sie Ihren bestehenden Community-Mitgliedern die Möglichkeit, Freude und Bekannte zur Teilnahme an der Innovations-Community einzuladen.

Mobile Ready

Die Innovation-Community QuestionPro passt sich vollautomatisch dem Display des jeweils genutzten Endgerätes an. Alle Funktionen sind somit auch einfach mit dem Smartphone zu bedienen.

Community App

Damit die Mitglieder Ihrer Innovationsmanagement-Community auch bequem vom Smartphone aus aktiv sein können, bietet QuestionPro eine Community App, die einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Übersichtliches Idea Board

Das Idea Board unterstützt Administratoren der Innovations-Community beim Management von eingereichten Ideen. Community-Mitglieder können hier Ideen posten und Ideen anderer Community-Mitglieder bewerten und kommentieren. Überdies lassen sich Ideen nach einer Vielzahl von Kriterien sortieren.

Zusammenfassen von Ideen

Ideen lassen sich über das Idea Board zusammenfassen, wenn diese gleichartig oder ähnlich sind. Über die Verwendung eines prädiktiven Wortalgorithmus kann dies sogar vollautomatisch geschehen. Somit verhindern Sie einen „Wildwuchs“ von Ideen und gelangen schneller ans Ziel.

Innovative Engagement-Tools

Die Community-Software von QuestionPro bietet Ihnen eine Fülle von Engagement-Tools zur Erhörung der Motivation der Community-Mitglieder zur Teilnahme an Diskussionen und zur Einreichung von Ideen. Sie können die Mitglieder der Innovations-Community intensivieren und ein somit eine rege Teilnahme belohnen. Zudem zeigen Symbole neben den Mitglieds-Namen den Grad des Engagement und der Aktivität von Mitgliedern.

Integration sozialer Netzwerke und Crowdsourcing-Plattformen

Sehr einfach lassen sich aufgrund des offenen Schnittstellenkonzeptes externe Netzwerke und Crowdsourcing-Plattform in die Innovations-Community von QuestionPro integrieren. Somit wird aus einer geschlossenen Community eine Open Innovation-Plattform.

Brainstorming

Ideenmanagement beginnt mit Brainstorming, oft mit einem leeren Blatt Papier und einigen Ideen, die dann in aller Tiefe diskutiert werden. Mit QuestionPro können Sie diesen Prozess noch weiter treiben und komplett online abbilden. In nur wenigen Klicks können Sie ein Brainstorming-Forum für alle Mitglieder Ihrer Organisation einrichten.

Teambuilding

QuestionPro bietet Ihnen die Möglichkeit, um eingereichte Ideen herum Teams zu bilden, die diese Ideen vorantreiben und weiterentwickeln. Hier stehen Ihnen zahlreiche Kollaboration-Tools ur Verfügung, die die Zusammenarbeit unter den Mitgliedern erheblich erleichtern.

Dokumentenmanagement

Die Innovations-Community-Software von QuestionPro beinhaltet ein ausgeklügeltes Dokumentenmanagement. Dokumente, auch Skizzen und Grafiken, können direkt mit den Ideen eingereicht werden.

Umfragen und Votings

Initiieren Sie unter den Community-Mitgliedern Umfragen und Pollings und gewinnen Sie soit quantitative Daten zur Entwicklung von Ideen. Sie können hierbei auch eine Gruppe von Community-Mitgliedern nach bestimmten Kriterien auswählen oder Umfragen an definierte Teams versenden. Die Community-Mitglieder erhalten dann eine Einladung über das Benachrichtigungssystem.

E-Mail & Notifications

Alle registrierten Mitglieder der Innovationsmanagement-Community von QuestionPro können wählen, ob sie Benachrichtigungen (E-Mail-Updates) über sämtliche Aktivitäten in der Gemeinschaft erhalten möchten, z.B. über das Einreichen von Ideen, zu neuen Kommentaren, Statusänderungen usw., ohne dabei regelmäßig auf die Community zugreifen zu müssen. Auch Mitglieder untereinander können sich via Messaging kontaktieren.

Diskussionsforen

Selbstverständlich verfügt die Innovations-Community über eine ausgefeilte Forenfunktion. Hier können Community-Mitglieder untereinander Ideen tauschen und miteinander diskutieren.

Integration von Google Analytics

Um tiefere Einblicke in Ihre Innovationsmanagement-Community zu erhalten haben Sie die Möglichkeit der Integration von Google Analytics. Google Analytics kann Ihnen Daten zu wichtigen Kennzahlen bieten, was die Aktivität, die Usability und Performance Ihrer Innovations-Community betrifft.

KI-basierte semantische Textanalyse

Textanalyse-Werkzeuge helfen Ihnen dabei, offene Freitexte wie etwa Kommentare automatisiert zu analysieren und zu strukturieren. Hören Sie zudem in externe Netzwerke hinein, was und wie dort über Themen diskutiert wird, die Ihnen wichtig sind.

Berichterstellung und Analyse

Die Innovationsmanagement-Software von QuestionPro verfügt über ein übersichtliches Analyse-Dashboard, welches Ihnen auf einen Blick sämtliche Kennzahlen Ihrer Innovations-Community grafisch aufbereitet und übersichtlich anzeigt. Das Dashboard ist individuell konfigurierbar und bietet Ihnen tiefe Einsichten in Ihre Community, etwa was das Aktivitätsniveau der Community-Mitglieder betrifft oder die Entwicklung von Ideen. Es stehen Ihnen hier umfassende Filter- und Selektionskriterien zur Verfügung.

Übersichtliches Innovationsmanagement-Dashboard zur Innovationsanalyse

Vollständig anpassbares Design

Passen Sie Ihre Innovationsmanagement-Community entsprechend Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen an. Design und Aufbau lassen sich komplett individualisieren.

Integration von Online Panel

Integrieren Sie in Ihre Innovationsmanagement-Community das QuestionPro eigene Online Panel und lancieren Sie direkt aus der Community heraus Befragungen, etwa zur Machbarkeit von Innovationen, zur Akzeptanz und zum Marktpotential. Mit der Panel-Software können Sie eigene Stichproben auswählen.

Mehrsprachig und barrierefrei

Sie können die Community-Plattform von QuestionPro in mehreren Sprachen betreiben. Zudem können Mitglieder der Community ihre bevorzugte Systemsprache auswählen. Überdies ist die Innovations-Community gemäß 508-Konformität barrierefrei zugänglich.

Fokusgruppen-Diskussionen

Die Community-Plattform von QuestionPro verfügt über die Möglichkeit zur Durchführung virtueller Fokusgruppen-Diskussionen, etwa zur Gewinnung qualitativer Einsichten im Rahmen der Marktforschung und zur Gewinnung von Ideen und Entwicklung von Innovationen.

Best Practice Tipps für mehr Engagement innerhalb Ihrer Innovationsmanagement Community

Die Entwicklung einer Innovationsgemeinschaft ist eine wunderbare Ressource, die Ihnen bei der Entwicklung neuer Produktinnovationen hilft. Allerdings muss das Engagement hoch sein, damit viele Ideen entwickelt und letztendlich auch umgesetzt werden können. Die Community für Innovationsmanagement von QuestionPro verfügt über großartige Tools zum Engagement der Mitglieder. Doch die Erhöhung des Engagement erfordert mehr als nur Tools. Folgend erfahren Sie von Innovations-Exerten, wie Sie Ihre Innovations-Community zusammenbringen und engagiert auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten können.

Lernen Sie Ihre Community kennen!

Beginnen Sie damit, wirklich zu verstehen, wer Ihre Innovationsgemeinschaft ist. Was sind die verbindenden Faktoren, um die Mitglieder zur engagierten Zusammenarbeit bewegen zu können? Was sind die Interessen und Fähigkeiten der Community-Mitglieder? Was sind ihre Schmerzpunkte? Wer sind ihre Befürworter, und wer ist auf Ihren Innovationsplattformen oder Treffen am aktivsten? Nutzen Sie zur Analyse der Mitglieds-Struktur Ihrer Innovationsmanagement-Community auch die Analyse-Tools, die Ihnen QuestionPro zur Verfügung steht.

Stellen Sie einfache und leicht zu erledigende Aufgaben

Die Komplexität einer Aufgabe und die Bereitschaft von Menschen, diese Aufgabe zu erfüllen, stehen in einem umgekehrten Verhältnis zueinander. Wenn Sie eine E-Mail verschicken, in der Sie die Mitglieder Ihrer Innovationsmanagement-Community bitten, eine bestimmte Idee zu bewerten oder zu kommentieren, erhalten Sie weit mehr Feedback, als wenn Sie grundsätzlich um mehr Beteiligung bitten. Gestalten Sie alle Aufgaben, die Sie jemandem übertragen wollen, so rationell und leicht verständlich wie möglich, und lassen Sie gleichzeitig die Tür für eine ausführlichere Kommunikation offen. Sie könnten z.B. um Ja- oder Nein-Stimmen bitten und dann anschließend die Community-Mitglieder fragen, warum sie auf eine bestimmte Weise abgestimmt haben.

Setzen Sie klare Fristen und Milestones

Wenn Sie jemals eine Aufgabe mit einer vagen oder unspezifischen Deadline hatten, ist sie wahrscheinlich auf Ihrer To-Do-Liste nach unten gerutscht, wenn andere Dinge dringlicher werden. Das Gleiche gilt für das Engagement in der Community: wenn die Mitglieder Ihrer Innovationsmanagement-Community keinen konkreten Zeitrahmen haben, werden sie sich, wenn überhaupt, erst dann um Aufgaben kümmern, wenn sie mehrmals erinnert wurden oder andere Aufgaben erledigt haben, die sie selbst als wichtiger oder interessanter empfinden. Fügen Sie klare Termine und Meilensteine ein, die Sie erreichen wollen, um das Engagement voranzutreiben.

Kommunizieren Sie klar und transparent

Seien Sie sich selbst darüber im Klaren, was genau Sie wie erreichen wollen und warum Sie es wollen. Wenn Sie ihr Feedback zu einer Idee brauchen, stellen Sie die Idee so schnell wie möglich vor und beschreiben Sie diese exakt. Das gilt auch für andere Mitteilungen. Wenn Sie jemanden darum bitten, sich an der Entwicklung Ihrer Idee zu beteiligen, so seien Sie offen und formulieren Sie das klar. Das Innovationsmanagement von QuestionPro bietet Ihnen hierzu eine Messaging-Funktion.

Schneiden Sie Ihre Mitteilungen auf die Zielgruppe zu

Nehmen wir an, Sie haben einen Wettbewerb für neue App-Ideen für die Kommunalverwaltung, der einen Geldpreis beinhaltet. Da Sie sich kurz fassen, können Sie dieselbe Nachricht auf mehrere Arten schreiben, um auf unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche in Ihrer Gruppe einzugehen. Zum Beispiel könnten Sie ein Segment haben, das sich nicht weniger um den Preis kümmern könnte, aber bürgerschaftliche Förderer sind, die sich ein einfacheres und besseres Leben in ihrer Stadt wünschen, während ein anderes Segment an dem Preis interessiert ist. Sie sollten natürlich beides erwähnen; denken Sie daran, dass Transparenz der Schlüssel ist. Allerdings könnten Sie an diese Gruppen unterschiedliche Botschaften schicken, in denen die verschiedenen Aspekte im Vordergrund stehen.

Erprobte und beliebte Methoden im Innovationsmanagement

Wenn Sie für die systematische Schaffung von Veränderungen in Ihrer Organisation verantwortlich sind, dann müssen Sie Arbeitsabläufe und Prozesse entwickeln, die es Ihnen ermöglichen, immer wieder neue Ideen zu produzieren, zu organisieren, zu fördern und letztendlich auch umzusetzen. Mit der Innovationsmanagement Community von QuestionPro werden diese Systeme zu den Trichtern, die herausragende Ideen in reale Projekte und im besten Falle zu bahnbrechenden Innovationen verwandeln. Einige Organisationen verwenden gerne industrieerprobte  Methoden, andere Teams wiederum gehen ihren ganz eigenen Weg, aber uns sind einige Innovationsprozesse und Innovationsmethoden aufgefallen, die mehr als andere zur Durchführung und Umsetzung von Innovationsprogrammen genutzt werden. Hier ist ein Überblick über die vier häufigsten Innovationsprozesse:

Innovations-Methode Six Sigma

Diese Methode wird am häufigsten verwendet, um neue Effizienzen oder Prozessverbesserungen zu finden. Zu den wichtigsten Komponenten des Prozesses gehören: Definieren, Messen, Analysieren, Verbessern, Kontrollieren. Durch die Definition des Problems, die Messung der zu verbessernden Leistung und das Sammeln von Verbesserungsvorschlägen und deren anschließende Umsetzung können Kunden Zeit und Geld sparen.

Agile Innovations-Methoden

Die agile Methodik ist eine Art Projektmanagementprozess, der hauptsächlich für die Softwareentwicklung verwendet wird, bei der sich Anforderungen und Lösungen durch die gemeinsame Anstrengung selbstorganisierender und funktionsübergreifender Teams und ihrer Kunden entwickeln. Einer der Gründe dafür, dass so viele Menschen das Ideenmanagement und das Innovationsmanagement in Verbindung mit agilen Programmen einsetzen, liegt darin, dass Priorisierung und Verbesserung wichtige Bestandteile des Prozesses sind. Feature-Anforderungen und Produktbedürfnisse können als Ideen eingereicht, durch verschiedene Bewertungsmethoden priorisiert und mit Hilfe aller Beteiligten innerhalb des Innovationsprogramms ausgebaut und verbessert werden.

Innovations-Methode Design Thinking

Design Thinking ist ein Ansatz zur praktischen und gleichzeitig kreativen Problemlösung. Design Thinking basiert in hohem Maße auf den Methoden und Prozessen, die Designer entwickelt haben und verwenden, daher auch der Name Design Thinking. Design Thinking hat sich eigentlich aus einer Reihe verschiedener Bereiche entwickelt – etwa Architektur, Ingenieurwesen und Wirtschaft. Design Thinking kann jedoch auf jeden Bereich angewendet, es muss nicht unbedingt Im Kontext Design sein. Design Thinking ist extrem nutzerorientiert. Die Methode konzentriert sich in erster Linie auf den Menschen und versucht, seine Bedürfnisse zu verstehen und effektive Lösungen zu finden, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Es ist das, was im Allgemeinen als lösungsorientierterAnsatz zur Problemlösung bezeichnet wird.

Methode des globalen Innovationsmanagements

Das Großartige an der Methodik des globalen Innovationsmanagements (Global Innovation Management Methodology) ist, dass sie auf nahezu jedes Problem angewendet werden kann, ganz gleich, ob Sie eine inkrementelle oder disruptive Änderung oder Innovation wünschen. Der Fünf-Schritte-Ansatz der Global Innovation Management Methodology ermöglicht es Praktikern, Herausforderungen zu identifizieren und Ziele zu definieren, Forschung zu betreiben, ihre Strategie an ihren Fähigkeiten auszurichten, Konzepte zu entwickeln und besonders inspirierende Ideen zu schmieden. Dieser Prozess wird sowohl von Kleinunternehmern bis hin zu Fortune-500-Unternehmen angewendet.

Bei dieser Auswahl handelt es sich lediglich um einige wenige Methoden innerhalb eines Innovationsprozesses, und viele Organisationen entwerfen ihre ganz eigenen und manchmal auch modifizierten Versionen von einem dieser Prozesse. Aber wenn Sie lernen möchten, wie Sie den für Sie richtigen Prozess auswählen oder Ihren eigenen entwerfen, sprechen Sie gerne mit unseren Innovations-Experten. Wir beraten Sie sehr gerne!

Phasen im Innovationsmanagement

Phase 1: Ideen gewinnen

Die gute Nachricht ist, dass der erste Schritt im Innovationsmanagement der einfachste ist, nämlich die Generierung von tollen Ideen. Fragen Sie Ihre Kunden, fragen Sie Ihre Mitarbeiter, und schauen Sie sich Ihre Branche genau an. Aber denken Sie daran, dass Sie Ihre Ideen auf den Boden der Tatsachen bringen und herausfinden müssen, wie Sie sie umsetzen können. Arbeiten Sie daran, Ideen so zu filtern, dass die besten und durchdachtesten Ideen Priorität haben. Hier unterstützt Sie eine Ideenmanagement-Software wie die von QuestionPro.

Phase 2: Ideen entwickeln

Sobald Sie einige Ideen haben, von denen Sie glauben, dass sie funktionieren werden, brauchen diese Ideen Unterstützung. Und selbst die größten Innovatoren können eine Glaubenskrise haben. Im Jahr 1901, nach dem Scheitern ihres Testflugzeugs, sagte Wilbur Wright seinem Bruder Orville: „Nicht in tausend Jahren würde der Mensch jemals fliegen“. Es kann schwierig sein, gegen institutionelle Trägheit oder Tradition anzukämpfen. Dennoch spricht einiges für eine Verfeinerung; jede Idee muss von allen Beteiligten auf Feedback geprüft werden. Aber denken Sie daran, die ganze Zeit zu fragen, wie es weitergeht. Ideen müssen auf irgendeine Weise greifbar werden und müssen oft verfeinert werden.

Phase 3: Experimentieren

Keine brillante Idee geht vollständig geformt aus einem „Labor“ hervor. Robert Heinlein, der berühmte Science-Fiction-Autor, behauptete berühmterweise, er habe nie einen zweiten Entwurf geschrieben, es sei denn, ein Redakteur habe ihn dazu aufgefordert, aber denken Sie daran: Ein Redakteur sagte ihm oft, er solle etwas umschreiben. Eine Idee ist selten so brillant, dass sie nicht noch besser gemacht werden kann, also probieren Sie sie aus. Führen Sie einen Pilottest durch, erstellen Sie einen Prototypen.

Phase 4: Kommerzialisierung

Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, wie Ihre verfeinerte Idee funktionieren wird, lautet die nächste Frage: Wie machen Sie aus Ihrem Prototyp ein Produkt? Das kann schwieriger sein, als Sie denken. Haben Sie sich je gefragt, wie lange Apple am iPad gearbeitet hat? Vier Jahre? Zehn Jahre? Versuchen Sie es seit 1983; das iPad hat seine Wurzeln in einem ungewöhnlichen Produkt, mit dem Apple experimentierte und das einen LCD-Bildschirm an einem Tischtelefon befestigte. Aber es gab einfach keinen Markt für die Idee, so cool sie auch war, also behielt Apple es handlich, da es anderswo innovativ war, und brachte die Idee auf den Markt, als sie fertig war.

Phase 5: Verbreitung

Dies ist der Schritt im Innovationsmanagement, der das gesamte Unternehmen mit ins Boot bringt. Jetzt, wo alles an seinem Platz ist, sprechen Sie und diejenigen, die an dem Projekt gearbeitet haben, darüber, was es ist, wie es funktioniert und warum es wichtig ist. Betrachten Sie diesen Schritt als den Probelauf, um Ihre Innovation in der ganzen Welt zu verkaufen. Hier werden Sie ausprobieren, wie Sie es am besten erklären und zeigen können, wie Ihre Branche dadurch besser wird.

1:1 Live Online-Präsentation:
Innovationsmanagement: Community-Plattform und Software-Tools von QuestionPro

Wir zeigen Ihnen im Rahmen einer 1:1 Live-Online-Demo, wie Sie mit der Community-Software von QuestionPro und den innovativen Tools für ein nachhaltiges Innovationsmanagement kosteneffizient und einfach eine Innovationsmanagement-Community betreiben.

Vereinbaren Sie einen individuellen Termin



Sie haben Fragen zum Thema Innovationsmanagement? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!


Software für Umfragen, Marktforschung und Experience Management jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Software für Umfragen, Marktforschung und Experience Management testen


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

Generic selectors
Nur exakte Suchbegriffe anzeigen
Search in title
Search in content
Suche nur in Blogartikeln
Search in pages

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des ordnungsgemäßen Versands des Newsletters bei unserem Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden solange gespeichert, bis Sie sich aus der Mailingliste austragen.

Software für Umfragen, Marktforschung und Experience Management.
Online- und Offline-Umfragen & Touchpoint Analysen erstellen, durchführen und auswerten.

Bleiben wir in Verbindung…

  • Facebook
  • Twitter
  • Custom 5
  • Custom 1
  • Instagram
  • Custom 3
  • Email

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück