Community Plattform

Fokusgruppe: Mit der Online Community von QuestionPro Fokusgruppen-Diskussionen vollständig virtuell durchführen

Fokusgruppen Diskussion

E M P F E H L U N G

Community Software kostenlos testen

Nutzen Sie die QuestionPro Marktforschungs-Community zur Durchführung einer virtuellen Online-Fokusgruppe

Definition: Was ist eine Fokusgruppe?

FokusgruppeFokusgruppen-Diskussionen gehören zu den qualitativen Methoden innerhalb der Marktforschung, die ihren Ursprung jedoch in der Sozialwissenschaft hat. Eine Fokusgruppe kann definiert werden als eine kleine Gruppe von sorgfältig, nach klar definierten Kriterien ausgewählten Teilnehmern, die in einer offenen Diskussion und unter Moderation beispielsweise zur Erforschung eines neuen Produktes, zur Weiterentwicklung von Produkten oder etwa zur Stärkung von Marken beitragen. Die Teilnehmer von Marktforschungs-Fokusgruppen haben idealerweise ein ähnlich stark gelagertes Interesse, was das Thema der Fokusgruppen-Diskussion betrifft, etwa eine Affinität zu einem bestimmten Produkt oder zu einer bestimmten Marke.

Als Pionier der Fokusgruppe kann der US-amerikanische Sozialwissenschaftler Robert K. Merton betrachtet werden, der die Methode des Fokusgruppeninterviews bereits Mitte der 1900er Jahre angewandt hatte. Popularität gewann die Fokusgruppe schließlich in den 1980er Jahren als qualitative sozialwissenschaftliche Methode.

Was ist der Zweck einer Fokusgruppe

Der Zweck einer Fokusgruppe besteht nicht darin, einen gemeinsamen Konsens oder ein gewisses Maß an Übereinstimmung zu erreichen oder zu entscheiden, wie mit dem zu diskutierenden Thema weiter verfahren werden soll. Fokusgruppen sind dazu bestimmt, Wahrnehmungen und Gefühle zu identifizieren und zu verstehen, was Verbraucher über ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung denken könnten. Da die Fokusgruppe Methoden der qualitativen Datenerhebung ebenso wie die Dynamik im wirklichen Leben verwendet, können die Teilnehmer frei interagieren und das gewünschte Ergebnis ist meist unvoreingenommen.

Größe und Arten von Fokusgruppen

Die Größe einer Fokusgruppe beläuft sich idealerweise auf sechs bis zehn Teilnehmer. Bei einer sogenannten Mini-Fokusgruppe nehmen lediglich vier bis sechs Teilnehmer an der Fokusgruppen-Diskussion teil. Die Anzahl der Moderatoren variiert von einer oder zwei Personen. Es gibt jedoch auch Fokusgruppen, die gänzlich ohne Moderation durchgeführt werden oder aber bei die Fokusgruppe von einem oder mehreren Teilnehmern moderiert wird (Participant-moderated focus group). Als eine besondere Form der Fokusgruppe gilt die sogenannte Two-Way-Focus-Group (2-Wege-Fokusgruppe). Bei dieser Form der Fokusgruppe diskutieren zwei getrennte Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten über das Thema. Während die eine Gruppe ihre Diskusion durchführt, beobachtet die andere Gruppe diese Diskussion. Darauffolgend führt die Gruppe, die die erste Gruppendiskussion beobachtet hat, ihr eigenes Gespräch. Die zweite Gruppe kann die aus der Beobachtung der ersten Diskussion gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um tiefer in das Thema einzutauchen.

Dauer einer Diskussion im Rahmen einer Fokusgruppe

Die Dauer einer Fokusgruppe kann je nach Forschungsgegenstand und der Anzahl der teilnehmenden Diskutanten enorm variieren. Hier gibt es keine “allgemeingültige Regel”. Es hängt auch immer etwas davon ab, was die moderierende Person aus den Teilnehmern “herausholen” und diese motivieren kann. Oft zeigt sich jedoch, dass nach ungefähr 2 bis 2 1/2 Stunden die Luft raus ist! Als Faustregel also gilt eine Dauer für eine Fokusgruppen-Sitzung von etwa 90 bis 120 Minuten. Allerdings können Moderatoren auch zuvor die Zeit klar eingrenzen, etwa auf 60 Minuten. Das kann die Teilnehmer einer Fokusgruppe dazu motivieren, engagierter zu diskutieren, da keine Zeit verloren gehen soll. Allerdings erhöht dies auch wiederum den Druck auf die Teilnehmer.

Fokusgruppe online durchführen

Fokusgruppen sind also moderierte Gruppendiskussionen zu einem klar abgegrenzten Thema, etwa im Bereich der Produktentwicklung. Hier wird beispielsweise darüber diskutiert, welche Funktionen ein Produkt haben muss, damit es bei den Kunden ankommt. Online Fokusgruppen sind dementsprechend Diskussionsrunden, die rein virtuell stattfinden, etwa in einem Chat-, Video- oder Online-Conferencing-Room. QuestionPro verfügt mit seiner Online Community Plattform über Werkzeuge zur Abbildung einer Online-Fokusgruppen-Diskussion.

Die Rolle von Moderatoren in der Fokusgruppe

Eine Fokusgruppe braucht selbstverständlich eine Person, die sie moderiert. Die Art der Moderation einer Fokusgruppe läßt sich wie folgt unterscheiden.

Moderatoren als Beobachter

Bei diesem Typ ist der Moderator den Teilnehmenden der Fokusgruppe völlig unbekannt. Diese Art der Durchführung einer Fokusgruppen-Diskussion gibt den Teilnehmern mehr Freiheit zu sprechen, weil diese glauben, nicht beobachtet oder beurteilt zu werden.

Moderatoren als offene Teilnehmer

Bei dieser Art von Fokusgruppe ist der Moderator der Fokusgruppe oder den Personen in der Stichprobe, die der Studie unterzogen werden, bekannt. Bei diesem Studientyp ist das Endziel des Moderators allen bekannt. In diesem Fall kann der Moderator eine aktive Rolle in der Diskussion spielen. Es ist jedoch vorzuziehen, wenn die gegebenen Vorschläge begrenzt sind, damit sie das Forschungsergebnis nicht beeinflussen oder die Gruppe nicht zu einer bestimmten Voreingenommenheit veranlassen.

Moderatoren als teilnehmende Beobachter

Bei dieser Art von Fokusgruppe lässt der Moderator die Fokusgruppen-Teilnehmer völlig gewähren und beteiligt sich mit an der Diskussion. Auch wenn die Teilnehmer vollständig mit dem Beobachter diskutieren, wissen sie doch, dass der Beobachter auch ein Forscher ist. Der Moderator ist in diesem Fall jedoch ein Familienmitglied oder ein enger Freund und das schreckt die Teilnehmer nicht von einer Diskussion ab.

Moderatoren als vollständige, verdeckte Teilnehmer

Diese Fokusgruppenmethode wird angewendet, wenn tiefe Einblicke in das Forschungsthema erforderlich sind. In diesem Fall ist der Forscher vollständig mit den Teilnehmern synchronisiert. Die Diskussionen sind frei fliessend, es gibt keine Tabus und der Forscher gibt sich der Diskussion lebhaft hin. Bei diesem Forschungstyp wissen die Teilnehmer nicht, wer die Fokusgruppe moderiert.

Schritte zur Durchführung
einer Fokusgruppen-Diskussion

SCHRITT1: Definieren Sie die Agenda Ihrer Fokusgruppe

Haben Sie eine klare Agenda für die Fokusgruppe? Was ist das Ziel Ihrer Fokusgruppen-Diskussion? Wo und wie soll die Diskussion durchgeführt werden? Die Antworten auf diese Fragen müssen klar definiert sein, bevor Sie Ihre  Teilnehmer auswählen. Möchten Sie eine Fokusgruppe online, also virtuell durchführen, benötigen Sie ein Community Tool, das entsprechende Funktionen beinhaltet, etwa Chat-, Video- oder Conferencing-Features.

SCHRITT 2: Definition der konkreten Fragestellung

Definieren Sie die konkreten Fragen, die Sie Ihren Fokusgruppen-Teilnehmern stellen möchten. Entscheidend ist, dass die Fragen so formuliert sind, dass sich daraus auch lebendige Diskussionen ergeben können. Halten Sie die Fragen also möglichst offen und verwenden Sie eine einfache und verständliche Sprache und schrecken Sie die Teilnehmer nicht durch die Verwendung von “Fachjargon” ab.

SCHRITT 3: Wählen Sie die Teilnehmer für Ihre Fokusgruppe aus

Die Auswahl der Teilnehmer für Ihre Fokusgruppe ist von besonderer Bedeutung, denn alle Teilnehmer sollen eine große Affinität zum Diskussionsthema haben. Geht es etwa um die Verbesserung von Produkten, so sollten die Teilnehmer der Fokusgruppe dieses Produkt auch tatsächlich kennen und ein Interesse daran haben, dieses aus eigenem Interesse heraus zu verbessern.

SCHRITT 4: Erstellen Sie einen konkreten Zeitplan für die Diskussion im Rahmen Ihrer Fokusgruppe

Planen Sie die Durchführung Ihrer Fokusgruppe nach Möglichkeit sehr genau. Zeit, Art und Weise der Durchführung, Auswahl von Tools und Dauer müssen vorher festgelegt und allen Teilnehmern mitgeteilt werden. Nur wenn Sie einen klaren Zeitplan und eine Agenda haben, können Sie für einen reibungslosen Verlauf der Fokusgruppen-Diskussion sorgen.

SCHRITT 5: Durchführung und Dokumentation

Die moderierende Person gibt die Themen vor und ermuntert die Teilnehmer ihren Gedanken freien Lauf zu lassen. Sorgen Sie dafür, dass die Diskussion und die Resultate entsprechend dokumentiert werden, damit Sie am Ende die Inhalte auch tatsächlich nutzen können. So können Sie etwa Video- oder Online-Conferencing-Settings mitschneiden und die wichtigsten Inhalte deskriptivieren und per semantischer Textanalyse auswerten.


Online Community und Fokusgruppe


Teilnehmer finden für eine
Online Fokusgruppe

QuestionPro verfügt über eine langjährig aufgebaute und gepflegte Online-Panel-Datenbank mit mehreren hunderttausend Befragungsteilnehmern, segmentierbar nach allen möglichen Merkmalen wie Wohnort, Alter, Geschlecht, Herkunft, Graduierung, Einkommen, Beschäftigungsverhältnis, Vorlieben und undenkbar vielen weiteren Kriterien. Eingeladen werden die Teilnehmer für Ihre Fokusgruppen-Diskussion nach erfolgter Selektion ganz einfach mittels des in QuestionPro integrierten E-Mail Management Tools – also quasi per Knopfdruck.

Die wichtigsten Vorteile
einer Online Fokusgruppe

  • Die Durchführung einer Gruppendiskusson im Rahmen einer Online-Fokusgruppe kann unabhängig vom Ort erfolgen.
  • Die Durchführung von Online-Fokusgruppen-Diskussionen sind erheblich kostengünstiger
  • Die Durchführung einer Diskussion im Rahmen einer Online Fokusgruppe spart enorm viel Zeit
  • Die Rekrutierung von Teilnehmern für eine Fokusgruppe ist wesentlich einfacher
  • Online-Fokusgruppen bieten einen höheren Grad der Anonymität und sind daher für sensible Themen besonders gut geeignet.
  • Virtuelle Fokusgruppen-Diskussionen sind einfach zu dokumentieren
  • Chats lassen sich bei Online-Fokusgruppen per Textanalyse auswerten
  • Online-Fokusgruppen lassen sich auch in Form einer Forumsdiskussion abbilden, also zeitlich versetzt und nicht in Echtzeit

Software und Tools zur Durchführung einer Online Fokusgruppe

Um eine Diskussion im Rahmen einer Fokusgruppe vollständig virtuell abbilden zu können, benötigen Sie entsprechende Tools und Software. Die QuestionPro Marktforschungs-Community bieten Ihnen sämtliche Werkzeuge zur Durchführung einer lebendigen Fokusgruppen-Diskussion. Nutzen Sie beispielsweise den integrierten Eventplaner, binden Sie Videokonferenzen und Chatrooms ein und nutzen Sie das Idea-Board. Wie Sie mit der QuestionPro Marktforschungs-Community ganz einfach Online-Fokusgruppen durchführen können, das zeigen wir Ihnen sehr gerne im Rahmen einer 1:1 Live-Online-Präsentation. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Live-Demo mit einem unserer Community- und Fokusgruppen-Spezialisten!

1:1 Live-Online-Präsentation:

Live-Demo: Fokusgruppe online durchführen mit der Online-Community von QuestionPro

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit uns!


Sie haben Fragen zum Thema Online Fokusgruppe? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Software für Umfragen, Marktforschung und Experience Management testen


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns bei Twitter | Facebook | XING Business Group


DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

BEITRAG ZUM THEMA FOKUSGRUPPE TEILEN

SUCHEN & FINDEN

Generic selectors
Nur exakte Suchbegriffe anzeigen
Search in title
Search in content
Suche nur in Blogartikeln
Search in pages

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des ordnungsgemäßen Versands des Newsletters bei unserem Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden solange gespeichert, bis Sie sich aus der Mailingliste austragen.

Software für Umfragen, Marktforschung und Experience Management. Online- und Offline-Umfragen & Touchpoint Analysen erstellen, durchführen und auswerten.

Bleiben wir in Verbindung...

  • Facebook
  • Twitter
  • Custom 5
  • Custom 1
  • Instagram
  • Custom 3
  • Email



Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.
  • Alle Cookies deaktivieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, abgesehen von dem Cookie, welches Ihre Auswahl speichert und solche Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, etwa Session-Cookies. Persönliche Daten werden dabei nicht erfasst und gespeichert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück