Community & Innovationsmanagement

Brainstorming erfolgreich durchführen: Tipps, Best Practices und kostenlose Tools

Brainstorming Tipps und Tools
CUSTOMER EXPERIENCE MANAGEMENT SOFTWARE JETZT KOSTENLOS TESTEN
INNOVATIV
KOSTENEFFIZIENT
ONLINE & OFFLINE
SCHNELLER ROLL-OUT

TESTEN

Brainstorming-Sitzungen klingen nach einer großartigen Idee, vor allem, um aus dem kreativen Trott auszubrechen, aber allzu oft verpufft das Brainstorming. Der Hauptgrund dafür ist, dass Organisationen keine der Ideen, die in Brainstorming-Sitzungen entstehen, tatsächlich nutzen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Ihre Brainstorming-Sessions gelingen!

Was ist Brainstorming? Definition, Ziele, Durchführung und Voraussetzungen

Brainstorming: Definition und Ziele

Brainstorming ist eine Kreativ-Methode zur Ideenfindung in einer Gruppenumgebung und ein wichtiger Teil im Ideenmanagement und Innovationsmanagement. Es wird in der Regel in der Anfangsphase eines Projekts eingesetzt. Brainstorming bietet eine schnelle Möglichkeit, die Kreativität einer begrenzten Anzahl von Personen für eine große Anzahl von Ideen zu nutzen. Beim Brainstorming sind alle Wortbeiträge aufzuschreiben, ohne dass diese während der Brainstorming-Session kommentiert und bewertet werden. Ziel des Brainstormings ist es, so viele neue Ideen wie nur möglich zu generieren.

Art der Durchführung von Brainstorming-Sessions

Brainstorming-Sitzungen können unstrukturiert durchgeführt werden, was bedeutet, es gibt möglicherweise keinen Moderator oder Vermittler, der die Brainstorming-Session leitet. Bei den meisten Sitzungen handelt es sich jedoch um moderierte, strukturierte Diskussionen mit klaren Richtlinien und Vorgaben, die einen reibungslosen Ablauf des Prozesses ermöglichen und eine Vielzahl von Perspektiven und Ideen zum Vorschein kommen lassen.

Vorraussetzungen

Brainstorming-Sessions sind am ertragreichsten, wenn Sie sicherstellen, dass bestimmte Voraussetzungen vor Beginn einer Brainstorming-Sitzung geklärt sind. Einer der wichtigsten Faktoren in ein klar definiertes und ebenso klar formuliertes Problem oder eine klar definierte Zielsetzung. Je klarer Sie die Herausforderung beschreiben, desto effektiver wird das Brainstorming verlaufen. Wichtig ist auch, dass Sie vor Beginn die Rollen der Brainstorming-TeilehmerInnen festlegen. Wer moderiert die Sitzung? Wer führt Protokoll, also wer schreibt die generierten Ideen auf? Wichtig ist ebenso, dass die Gruppe nicht aus zu vielen TeilnehmerInnen besteht. Eine Gruppe von bis zu acht Personen ist hervorragend. Achten Sie zudem darauf, dass die Umgebung angenehm und inspirierend ist.

Wie Sie Brainstorming-Sessions erfolgreich durchführen

Alle lieben Brainstorming-Sessions! Das Problem aber ist, dass zwar sehr viele Ideen generiert werden, am Ende jedoch nicht wirklich an den Ideen weitergearbeitet wird. Gründe dafür gibt es viele: Fehlende Zeit, fehlende personelle Ressourcen zur Umsetzung, mangelndes Budget zur Weiterentwicklung der Ideen. Sie sollten also bereits vorher klar haben, dass Sie sowohl freie Kapazitäten als auch das notwendige Budget haben, um die besten Ideen, die Sie in Ihren Brainstorming-Sessions generieren, auch umsetzen können. Wenn aus den Brainstorming-Sitzungen wiederholt keine Resultate hervorgehen, gehen die TeilmehmerInnen in Brainstorming-Sitzungen mit dem Gefühl, dass sie sich auf eine zeitverschwendende Übung einlassen. Wenn Brainstorming-Sitzungen zu Ideen führen, die tatsächlich verfolgt, finanziert und durchgeführt werden, können sie zu einer großartigen Quelle für neue Ideen werden. Der Schlüssel dazu ist, die richtigen Brainstorming-Tools in Ihrem Kit zu haben. Hier sind einige Tipps zur Verbesserung Ihrer nächsten Brainstorming-Sitzung.

Tipps und Best Practices zur Durchführung einer erfolgreichen Brainstorming-Sitzung

TIPP 1: Informieren Sie die TeilnehmerInnen im Voraus über die Tagesordnung. Auf diese Weise kann jeder seine Gedanken orientieren, vorab recherchieren und sich vorbereiten. Es ist auch eine gute Möglichkeit, unrealistische oder halbgare Ideen zu vermeiden, die ein echtes Brainstorming zum Stillstand bringen können. Wenn TeilnehmerInnen das Thema vorab kennen, dann werden sie sich auch Gedanken machen, denn jeder möchte wertvolle Ideen einbringen

TIPP 2: Gehen Sie an einen Ort, der nicht alltäglich ist. Eine Brainstorming-Sitzung an einem anderen Ort kann dazu beitragen, die TeilnehmerInnen aus ihrer “Büro”-Mentalität zu reißen. Bitten Sie die TeilnehmerInnen, ihre Telefone auszuschalten und zu 100 Prozent am Ort des Brainstormings anwesend zu sein – das kann ein Park, ein Café oder auch nur ein Konferenzraum in einem anderen Gebäude sein.

TIPP 3: Organisieren Sie jemanden, der alle Ideen aufschreibt. Jemanden mitzubringen, der speziell mit dem Führen von Notizen beauftragt ist, kann helfen, den Fluss aufrechtzuerhalten und den TeilnehmerInnen zu ermöglichen, sich voll und ganz auf das eigentliche Brainstorming zu konzentrieren. Sie müssen die anderen TeilnehmerInnen nicht davon abhalten, Dinge aufzuschreiben, zu skizzieren oder sich Notizen zu machen, aber Sie sollten jemanden speziell damit beauftragen, die Sitzung zu protokollieren.

TIPP 4: Halten Sie die Gruppe klein und vielfältig. Drei bis acht Personen sind ideal, und je unterschiedlicher ihre Erfahrungen sind, desto besser. Bei einem Brainstorming geht es darum, neue Perspektiven zu gewinnen, und das ist in einem Raum voller Manager, die alle ähnliche Aufgaben haben, schwer zu erreichen.

TIPP 5: Haben Sie ein klares, eng fokussiertes Ziel. Je gezielter der Zweck Ihrer Brainstorming-Sitzung ist, desto besser. Wenn die TeilnehmerInnen wissen, dass sie Ideen sammeln sollen, wie sie die Wartezeiten bei Kundendienstanrufen verkürzen können, werden sie produktiver sein, als wenn sie einfach nur nach “Kundendienst”-Ideen gefragt werden.

TIPP 6: Wärmen Sie die Gruppe auf. Brainstorming-Tools wie das Erstellen ungewöhnlicher Listen oder sogar eine Runde Mad Libs können die TeilnehmerInnen auflockern und die Kommunikation in Gang bringen. Einfache teambildende Spiele oder Kreativitätsübungen sind großartig, um alle aus ihrer “Business as usual”-Mentalität herauszuholen, damit die Ideen fließen können.

TIPP 7: Vermeiden Sie es, sich an der ersten Idee festzuklammern. In Brainstorming-Sitzungen wird oft an der ersten Idee festgehalten, die präsentiert wird. Das kann am Ende die beste Idee sein, aber es verhindert, dass andere großartige Ideen Aufmerksamkeit bekommen. Diese Art der “Verankerung” kann auch dazu führen, dass sich die TeilnehmerInnen auf Tangenten begeben, die nicht das eigentliche Problem ansprechen, das in der Brainstorming-Sitzung behandelt werden sollte.

TIPP 8: Ziehen Sie in Erwägung, eine Runde von schriftlich eingereichten Ideen zuzulassen. In jeder Gruppe von fünf oder sechs Personen wird es einen oder zwei geben, die das ganze Reden übernehmen. Einige TeilnehmerInnen sind vielleicht schüchtern, wenn es darum geht, das Wort zu ergreifen, aber eine kurze Übung, bei der die TeilnehmerInnen ein Brainstorming machen und ihre Ideen aufschreiben – die dann alle laut vorgelesen werden – kann verhindern, dass ein oder zwei Personen das Gespräch dominieren.

TIPP 9: Brainstorming-Sitzungen sollten unterschiedliche Perspektiven und Input von allen TeilnehmerInnen in einer urteilsarmen Umgebung liefern. In den Sitzungen sollte es ausschließlich um das Brainstorming gehen. Die Analyse und weitere Planung kann später erfolgen, aber stellen Sie sicher, dass Sie Zeit für die Analyse und Planung einplanen, damit diese großartigen Ideen nicht in Vergessenheit geraten.

Die 11 besten kostenlosen Online-Brainstorming-Tools im Jahr 2020

Brainstorming ist der Beginn offener Innovation, doch seine Koordination kann ein erhebliches Maß an Kreativität Ihrerseits erfordern. Diese webbasierten Brainstorming-Tools ermöglichen es Ihnen und Ihrem Team, mehr Ideen zu sammeln und reibungslos zusammenzuarbeiten, auch wenn Sie meilenweit entfernt sind. Aber wie fangen wir an?

Bevor wir Ihnen nachfolgend die besten Brainstorming-Tools vorstellen, sehen Sie sich das folgende Video von Sprouts an (in englischer Sprache), einer Online-Organisation, die sich dem Lernen, der Wissenschaft und der Ideenfindung widmet. In dem Video geht es darum, wie man Brainstorming-Tools einsetzt und die richtige Umgebung schafft, um Mitarbeiter zu animieren, ihre Ideen zu äußern und zu teilen. Zum Beispiel ist ein Brainstorming-Tool, das es Mitarbeitern erlaubt, Ideen anonym zu teilen und sie zwischen diesen abstimmen lässt, eine Möglichkeit, Mitarbeitern zu helfen, die sich sonst vielleicht nicht wohl dabei fühlen, ihre Ideen in der Öffentlichkeit zu teilen.


Und nun kommen wir zu den besten Brainstorming-Tools vor, für Sie handverlesen ausgewählt und geprüft.

Google Docs

Google Docs ist der moderne “Notizzettel”, auf dem man hervorragend schnell Ideen niederschreiben kann. Die kostenlose, webbasierte Software für die Zusammenarbeit macht es einfach, ein Dokument hochzuladen, eine Tracking-Tabelle zu erstellen und alle anderen Funktionen mit einem Team zu nutzen, um Dokumente miteinander zu teilen und gemeinsam zu bearbeiten.

Hier geht’s zu → Google Docs

Slack

Slack wird oft als eine Chat-App angesehen, aber sein wahrer Wert liegt in seinem Namen: Searchable Log of All Conversation and Knowledge. Ursprünglich entwickelt, um ein Videospiel zu entwickeln, liegt der Wert von Slack darin, dass es Ihre Chats, freigegebenen Dokumente und Links dauerhaft speichert, sodass Sie einfach nach dem Element suchen können, das Sie benötigen, anstatt jemanden zu bitten, es erneut zu teilen.

Hier geht’s zu → Slack

Microsoft Teams

Die Antwort von Microsoft auf Slack und Google Docs ist Microsoft Teams. Das Ziel von Teams ist es, alles, was Sie zur Fertigstellung eines Projekts benötigen, auf einer Plattform zu vereinen. Es ist am leistungsfähigsten, wenn es mit Microsoft Office gekoppelt ist, aber die robuste Unterstützung von Drittanbietern macht es zu einem nützlichen Tool für Teams, die Ausfallzeiten am Flughafen haben oder vielleicht nur ein Telefon oder Tablet haben, mit dem sie arbeiten können.

Hier geht’s zu → Microsoft Teams

Lucidchart

Lucidchart bietet eine nette Lösung, um den Prozess der Ideenfindung zu erleichtern, indem es den Benutzern erlaubt, in Echtzeit zusammenzuarbeiten. Es bietet nicht nur ein grundlegendes Whiteboarding-Tool für das Brainstorming, sondern ermöglicht den Anwendern auch die Erstellung fortgeschrittener Prozessabbildungen und Systemdesigns.

Hier geht’s zu → Lucidchart

IdeaBoardz

Lucidchart bietet eine nette Lösung, um den Prozess der Ideenfindung zu erleichtern, indem es den Benutzern erlaubt, in Echtzeit zusammenzuarbeiten. Es bietet nicht nur ein grundlegendes Whiteboarding-Tool für das Brainstorming, sondern ermöglicht den Anwendern auch die Erstellung fortgeschrittener Prozessabbildungen und Systemdesigns.

Hier geht’s zu → Ideaboardz

Coggle

Mit Coggle erstellen Sie schnell und einfach Mindmaps. Schreiben Sie einen Begriff auf, beginnen Sie frei zu assoziieren und fügen Sie jede Assoziation als Blase mit Pfeilen und Verbindungen hinzu.

Hier geht’s zu → Coggle

MindMeister

Das virtuelle Whiteboard von MindMeister ist im Internet verfügbar und wird in Echtzeit aktualisiert. So können Sie und Ihr Team zusammenarbeiten und diskutieren, egal wo Sie sich gerade befinden.

Hier geht’s zu → MindMeister

Visual Thesaurus

Visual Thesaurus generiert Assoziationsbäume aus jedem Wort, das Sie eintippen. Wenn Sie zum Beispiel “Auto” eingeben, werden nicht nur Bäume für Straßen, sondern auch für Zugwaggons, Beiwagen usw. erstellt. Das ist nützlich, um das richtige Wort zur Beschreibung eines Konzepts zu finden, aber es kann auch kreative Lücken schließen, wenn Sie nach einer Metapher oder einem anderen Ansatz suchen. Das Tool bietet auch Definitionen und Aussprachen von unbekannten Wörtern, so dass Sie ganz nebenbei etwas lernen können.

Hier geht’s zu → Visual Thesaurus

Freeplane

Wenn Sie mit Open-Source-Software vertraut sind, bietet Freeplane eine leistungsfähige Alternative zu typischer Collaboration-Software und läuft auf jedem System, das die aktuelle Version von Java unterstützt. Auch Freeplane ermöglicht Ihnen kollaboratives Brainstorming.

Hier geht’s zu → Freeplane

Bubble.Us

Bubbl.us eignet sich perfekt für die freie Strukturierung und Gestaltung von Blasendiagrammen. Bubbl.us macht es einfach, Ideen visuell sinnvoll zu organisieren. Mit dem Tool können Sie Mind Maps schnell und  einfach mit anderen Personen oder über soziale Medien teilen. Arbeiten Sie mit FreundInnen oder KollegInnen in Echtzeit zusammen.

Hier geht’s zu → BubbleUs

MindMup

MindMup ist ein weiteres kostenloses Online Mind Mapping Tool. Sie können ganz einfach von überall und mit jedem Gerät auf Ihre Mind Maps zugreifen. Wenn Sie mit dem Mind-Mapping fertig sind, können Sie Ihre Mind-Maps online veröffentlichen und weitergeben oder Ihren KollegInnen präsentieren, indem Sie sie in PDFs oder PowerPoints umwandeln.

Hier geht’s zu → MindMup


Sie haben Fragen zum Thema Brainstorming? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück