Analyse & Reporting

Korrelationsanalyse schnell und einfach durchführen mit QuestionPro

Korrelationsanalyse erstellen und durchführen
CUSTOMER EXPERIENCE MANAGEMENT SOFTWARE JETZT KOSTENLOS TESTEN
INNOVATIV
KOSTENEFFIZIENT
ONLINE & OFFLINE
SCHNELLER ROLL-OUT

TESTEN

Was ist eine Korrelationsanalyse?

Korrelationsanalyse: Definition

Die Korrelationsanalyse ist eine bivariate statistische Methode zur Messung der Stärke der linearen Beziehung zwischen zwei Variablen und zur Berechnung ihres Zusammenhangs. Einfach ausgedrückt: Die Korrelationsanalyse berechnet das Ausmaß der Veränderung einer Variablen durch die Veränderung der anderen. Eine hohe Korrelation deutet auf eine starke Beziehung zwischen den Variablen hin, während eine niedrige Korrelation bedeutet, dass die Variablen in einer schwachen Abhängigkeit zueinander stehen. Mit Hilfe der Korrelationsanalyse lassen sich also Beziehungen, Muster, signifikante Verbindungen und Trends zwischen zwei Variablen oder Datensätzen ermitteln.

Korrelationskoeffizient

Der Korrelationskoeffizient ist der Zahlenwert, der die Art der Korrelation, d. h. die statistische Beziehung zwischen zwei Variablen angibt. Der Wert des Korrelationskoeffizienten (rs) variiert zwischen + 1 und – 1, was die Stärke der Beziehung zwischen den Variablen angeht. Je näher der Wert des Korrelationskoeffizienten gegen 0 geht, desto schwächer ist die Beziehung zwischen den beiden Variablen. Die Richtung der Beziehung wird durch das Vorzeichen des Korrelationskoeffizienten angegeben; ein +-Zeichen weist auf eine direkte Beziehung und ein –Zeichen auf eine umgekehrte Beziehung hin.

KOSTENLOSES E-BOOK:
Marktforschung als Self-Service durchführen

DOWNLOAD

Beispiele von Korrelationen

Bei der Korrelation zwischen zwei Variablen kann es sich entweder um eine positive Korrelation, eine negative Korrelation oder um keine Korrelation handeln. Schauen wir uns Beispiele für jede dieser drei Arten an:

  • Positive Korrelation: Eine positive Korrelation zwischen zwei Variablen bedeutet, dass sich beide Variablen in dieselbe Richtung bewegen. Ein Anstieg der einen Variablen führt zu einem Anstieg der anderen Variablen und umgekehrt. Wenn man zum Beispiel mehr Zeit auf einem Laufband verbringt, verbrennt man mehr Kalorien.
  • Negative Korrelation: Eine negative Korrelation zwischen zwei Variablen bedeutet, dass sich die Variablen in entgegengesetzte Richtungen bewegen. Ein Anstieg der einen Variablen führt zu einem Rückgang der anderen Variablen und umgekehrt. Wenn Sie beispielsweise die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs erhöhen, verringert sich die Zeit, die Sie benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen.
  • Schwache/Null-Korrelation: Keine Korrelation liegt vor, wenn eine Variable keinen Einfluss auf die andere hat. So besteht beispielsweise keine Korrelation zwischen der Anzahl der Schuljahre, die eine Person besucht hat, und der Anzahl der Buchstaben in ihrem Vornamen.

Beispiele einer Korrelations-Analyse

Korrelationsanalyse durchführen ohne Vorkenntnisse mit QuestionPro

Mit Hilfe der Korrelationsanalyse läßt sich relativ einfach die Abhängigkeit zweier Variablen zueinander ermitteln. Mit den QuestionPro Analyse-Tools können Sie Korrelationsanalysen durchführen, ohne die Formel zu kennen oder Daten manuell, etwa in Excel, auszuwerten.

Schritt 1: Sie haben eine Umfrage, Kundenbefragung oder Mitarbeiterbefragung durchgeführt und möchten nun wissen, ob zwei Variablen in einer Abhängigkeit zueinander stehen. Sie rufen die Umfrage auf, für die Sie eine Korrelationsanalyse durchführen möchten und navigieren zum Menüpunkt ANALYTICS und wählen dann unter dem Menüpunkt ANALYSIS die KORRELATIONSANALYSE aus.

Korrelationsanalyse erstellen


Schritt 2: Wählen Sie im linken Bereich die Fragen aus, die Sie auf eine etwaige Korrelation überprüfen möchten und klicken Sie auf RECALCULATE CORRELATION COEFFICIENT.

Korrelationsanalyse durchführen


Schritt 3: Interpretation der Ergebnisse. Der Abschnitt Schwellenwert hilft Ihnen bei der Farbkodierung jener Zellen, die die Stärke der Beziehung zwischen den Variablen anzeigt. Bei einer direkten Korrelation ist der Schwellenwert auf 0,65 voreingestellt und hat 3 Farben. Liegt der Wert des Korrelationskoeffizienten unter 0,80 bis 0,65, wird die Zelle hellgrün gefärbt, was auf eine geringe Stärke der Beziehung hinweist. Wenn der Wert zwischen 0,80 und 0,90 liegt, wird die Zelle mittelgrün eingefärbt, und wenn der Wert über 0,90 liegt, wird die Zelle dunkelgrün eingefärbt, was auf eine hohe Korrelation der von Ihnen zuvor ausgewählten Variablen hinweist.

Korrelationskoeffizient und Stärke der Korrelation


Für die Korrelationsanalyse wird ein Excel-Download mit sämtlichen Farbkodierungen unterstützt. Klicken Sie hierzu ganz einfach auf das XLS-Symbol.

Korrelationsanalyse in Excel herunterladen


Und das war es auch schon. Ihre Korrelationsanalyse ist fertig.

1:1 Live Online-Präsentation:
Korrelationsanalyse schnell, einfach und ohne Vorkenntnisse durchführen mit QuestionPro

Wir zeigen Ihnen sehr gerne in einer 1:1 Zoom-Online-Demo, wie Sie mit der Marktforschungs- und CX-Plattform QuestionPro ohne tiefes statistisches Wissen und Vorkenntnisse Korrelationsanalysen ganz leicht durchführen können. Zudem zeigen wir Ihnen sehr gerne auch weitere Analysemöglichkeiten und wie Sie schnell und einfach Berichte in unterschiedlichen Ausgabeformaten erstellen können.

Vereinbaren Sie einen individuellen Termin


Software für Marktforschung und Experience Management jetzt 10 Tage kostenlos testen!

Sie haben Fragen zum Inhalt dieses Blogs? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen! Testen Sie zudem QuestionPro 10 Tage kostenlos und ohne Risiko in aller Ruhe und Tiefe!

Testen Sie kostenfrei die Marktforschungs- und Experience Management Plattform von QuestionPro und führen Sie zukünftig Korrelationsanalysen ohne großen zeitlichen Aufwand durch.

KOSTENLOS TESTEN


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf Twitter | Facebook | XING Business Group | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN


STICHWÖRTER DIESES BLOG-BEITRAGS

Korrelationsanalyse | erstellen | durchführen | Korrelation | Korrelationskoeffizient 

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Korrelationsanalyse schnell und einfach durchführen mit QuestionPro

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • EINVERSTANDEN:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück