Ideenmanagement

Crowdsourcing: Definition, Tipps, Best Practices, Herausforderungen, Community

Crowdsourcing Community
Online Panel von QuestionPro
Ideen generieren
Umfragen durchführen
Schnelle Ergebnisse
Beste Datenqualität

TESTEN

QuestionPro bietet Ihnen als Anbieter einer innovativen Crowdsourcing Community-Plattform eine herausragende Technologie zum einfachen Crowdsourcing von Ideen für Ihr Innovationsmanagement

Crowdsourcing

Crowdsourcing: Ein kritischer Erfolgsfaktor für innovative Unternehmen und Organisationen

Wir erleben derzeit eine der bedeutendsten Transformationen unserer Geschichte. Im Jahr 2030 werden 75% der weltweit Beschäftigten “Digital Natives” sein, die umgeben von mobilen Geräten, mobiler Kommunikation und dem Internet aufgewachsen sind. Das “Internet der Dinge” ist Realität geworden, und mehr als 1 Milliarde Nutzer sind täglich in sozialen Netzwerken online und beeinflussen Produkte und Marken. Ihre interaktiven Verhaltensmuster verändern sich ständig, und eine vordigitale Welt ist heute unvorstellbar.

Der Prozess der digitalen Transformation ist kein neues Phänomen – er begann vor vielen Jahren und wir verstehen ihn als ein Phänomen mit zwei großen Dimensionen:

  • Technologischer Wandel (und die digitale Datenverarbeitung als ein Teil davon).
  • Ein gewaltiger Transformationsprozess, der als zweiten Teil strategische, organisatorische und soziokulturelle Veränderungen umfasst.

Die Kombination dieser Prozesse hat einen großen Einfluss auf unsere Arbeitsweise und die Art und Weise, wie wir führen. Die Herausforderungen der digitalen Transformation führten zu neuen Geschäftsmodellen und Managementansätzen. Wenn wir also von digitaler Transformation sprechen, beziehen wir uns auf alle Veränderungen, die durch die rasante Entwicklung der digitalen Technologie vorangetrieben werden.

Die meisten der Unternehmen, mit denen wir sprechen, müssen sich zwei Schlüsselfragen stellen: Was brauchen wir, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein und wie können wir unsere Arbeitsweise und die Art und Weise, wie wir mit unseren Kunden interagieren, ändern, um sicherzustellen, dass wir ihre Bedürfnisse jederzeit kennen, um agil und schnell reagieren zu können?

Jedes Unternehmen braucht einen einzigartigen Plan, um Innovation und Wandel erfolgreich voranzutreiben. Es gibt jedoch einige bewährte Maßnahmen mit hohen Auswirkungen auf das Umsatzwachstum, Kosten- und Zeiteinsparungen und verbesserte Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit – eine davon ist Crowdsourcing. Laut CIO-Umfrage 2016 von Gartner ist Crowdsourcing eine der effektivsten digitalen Innovationspraktiken ist, die mit der höchsten digitalen Rendite korreliert.

Tipps für Ihr Crowdsourcing: Sechs kritische Crowdsourcing- und Open-Innovation-Fehler, die es zu vermeiden gilt

Crowdsourcing und Open Innovation sind großartige Ideen. Aber wie alle großartigen Ideen brauchen auch großartige Ergebnisse eine intelligente Umsetzung. Zu viele Ideen fallen in eine Crowdsourcing-Lücke, daher sind hier die Probleme, die es zu vermeiden gilt.

Erarbeiten Sie sich eine grundlegende Crowdsourcing-Strategie

Das bei weitem größte Problem besteht darin, dass die Menschen eine Idee haben und sich vage entscheiden, das Problem mit Crowdsourcing anzugehen. Aber eine Idee an die Wand zu werfen, um zu sehen, was hängen bleibt, wird nicht funktionieren. Sie brauchen eine klare, detaillierte Strategie, bevor Sie eine Crowdsourcing-Kampagne starten. Wenn Sie vorhaben, Ihre Ideen zu erweitern, schreiben Sie, wie bei jedem anderen Projekt auch, eine sehr klare Skizze, wie Sie vorgehen wollen.

Setzen Sie sich klare Ziele für Ihre Crowdsourcing-Kampagnen

Ein weiteres überraschendes Problem vieler Crowdsourcing-Kampagnen besteht darin, dass sie sich nicht ganz sicher sind, wie sie Crowdsourcing nutzen wollen. Crowdsourcing wird schwierig, wenn Ihre Zielgruppe nicht versteht, warum Sie sie benötigen. Wenn Sie keine klaren Ziele haben, wird Ihre Kampagne ins Stocken geraten, bevor sie überhaupt begonnen hat. Setzen Sie sich realistische Ziele! Wissen Sie genau, was Sie wollen, was Ihre Definition von Erfolg für die Kampagne ist und was Sie tun werden, wenn die Kampagne abgeschlossen ist.

Entscheidung für Crowdsourcing statt Open Innovation

Crowdsourcing und Open Innovation sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Crowdsourcing ist eine öffentliche, offene Idee, die aus der ganzen Welt, oder zumindest aus dem Teil der Welt, aus dem man Aufmerksamkeit erlangen kann, kommt. Offene Innovation ist ein begrenzter Prozess, der von Ihrem selbst Unternehmen ausgeht. Die Verwendung des richtigen Typs trägt zum Erfolg Ihrer Kampagne bei und macht die Kampagne im Allgemeinen auch reibungsloser. Schauen Sie sich also genau an, wie Sie sie umsetzen werden.

Wählen Sie für Ihre Crowdsourcing-Kampagnen die richtige Zielgruppe

Ein weiterer Faktor, der Ihre Kampagne zum Scheitern bringen kann, ist die falsche Zielgruppe. Manchmal müssen sich Ihre Konsumenten in eine Kampagne einbringen. Zu anderen Zeiten werden Ihre Geschäftskunden Ihr Hauptpublikum sein. Jedes Crowdsourcing-Programm muss auf die richtige Zielgruppe abzielen, sonst werden Sie kaum bis keine Ergebnisse erzielen!

Lassen Sie sich nicht durch Rückschläge entmutigen

Crowdsourcing-Kampagnen müssen nicht nur von der Crowd selbst, sondern auch von dem Unternehmen massiv unterstützt werden, das die Kampagne durchführt. Jede Crowdsourcing-Kampagne kann zu Beginn einen Pushback erfahren, der manchmal legitim ist, wie z.B. Anwälte, die Fragen zum Recht des geistigen Eigentums aufwerfen und Crowdsourcing im Allgemeinen einfach ablehnen. Bevor Sie eine Kampagne starten, sollten Sie Ihre Stakeholder mit ins Boot holen. Sprechen Sie Bedenken dort an, wo es Ihnen möglich ist, und holen Sie alle mit ins Boot.

Nutzen Sie schlüsselfertige Technologien

Ein weiterer häufiger Fehler ist die Annahme, man müsse absolut alles selbst tun, etwa die Entwicklung und den Aufbau der Crowdsourcing-Plattform. Es gibt bereits Technologien, die sich auf das Management von Crowdsourcing-Kampagnen spezialisiert haben, etwa die Innovationsmanagement-Software von QuestionPro.

Crowdsourcing und die Bedeutung von Speed-to-Market

Schnell ändernde Kundenanforderungen

Die erfolgreichsten Organisationen sind diejenigen, die in der Lage sind, neue Ideen zuerst an die Öffentlichkeit zu bringen. Zeit ist Geld, und das Unternehmen, das der Öffentlichkeit eine neue Technologie vor allen anderen anbietet, wird oft den Markt dominieren. Dies gilt selbst dann, wenn ihre Version des Produkts nach ein oder zwei Jahren nicht mehr die beste auf dem Markt ist. Die Bedeutung von Speed-to-Market ist besonders wichtig in einer Zeit sich schnell ändernder Kundenanforderungen und schneller technologischer Verbesserungen. Wenn sich die Technologie verändert, treibt sie die Innovation voran.

Keine Kompromisse bei der Qualität

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass eine schnelle Markteinführung nicht bedeutet, dass Sie bei der Sicherheit, dem Gesetz, der Qualität und dem Nutzen Ihrer Technologielösung Kompromisse eingehen müssen. Auch wenn Sie vielleicht nicht der absolut Beste sein müssen, um Marktanteile zu gewinnen, so müssen Sie doch vermeiden, dass der Name Ihrer Organisation mit schneller und schlampiger Arbeit in Verbindung gebracht wird. Ein schlechter Ruf kann sich erheblich auf Ihre Marke auswirken, wenn Kunden soziale Medien nutzen und Websites überprüfen, um ihre Frustration mit der breiten Masse zu teilen. Crowdsourcing kann Ihnen helfen, diese Fallstricke zu vermeiden. Mit Crowdsourcing können Sie die besten neuen Ideen schneller, billiger und ohne Qualitätseinbußen entwickeln.

Lösen Sie wie CITRIX mit Crowdsourcing spezifische Probleme

Plattformen für das Crowdsourcing im Innovationsmanagement wie die von QuestionPro machen es einfach, diese Art von Crowdsourcing-Kampagnen zu aufzusetzen. Sie können Crowdsourcing auch zur Lösung spezifischer technischer Probleme nutzen, wie es Citrix mit seinem Innovationsprogramm getan hat. Citrix war in der Lage, von der Verwaltung neuer Ideen per E-Mail zur Nutzung von Crowdsourcing zu wechseln, um Ideen von Tausenden von Mitarbeitern zu sammeln.

Ein weiteres Beispiel ist Making All Voices Count, das Crowdsourcing nutzte, um eine globale Gemeinschaft auf fünf Kontinenten zur Lösung spezifischer Regierungsprobleme auf der ganzen Welt zu engagieren. Ideen aus verschiedenen Branchen und Kulturen ermöglichen es Ihnen, Ihre technischen Probleme aus einer Perspektive zu betrachten, die Sie noch nicht in Betracht gezogen haben. Durch den Einsatz dieser Art von Crowdsourcing kann Ihre Organisation aus dem Trott “wie wir es immer getan haben” ausbrechen und wirklich neue und innovative Prozesse und Technologien entwickeln. Letztendlich ermöglicht es Crowdsourcing Technologieunternehmen, Ideen mit bestehender hoher Nachfrage schneller umzusetzen und gleichzeitig ihr F&E-Budget sehr niedrig zu halten, um den Gewinn aus jeder neuen Innovation zu maximieren.

Nutzung von Crowdsourcing bei Open Innovation

Der Begriff “Open Innovation” ist kein exotischer Begriff mehr, der abstrakt diskutiert wird. Offene Innovation bedeutet Schaffung von und Innovation mit externen Interessengruppen, einschließlich Kunden, Lieferanten, Partnern und Ihrer breiteren Gemeinschaft. Sie kann ein wichtiger Teil Ihrer Organisation sein, wenn Sie neue Denkweisen über das Geschäft einbeziehen, die davon ausgehen, dass Organisationen sowohl externe als auch interne Ideen nutzen können und sollten. Das bedeutet, dass Sie sowohl interne als auch externe Wege zum Markt in Betracht ziehen, wenn Sie Ihre Technologie vorantreiben wollen.

Open Innovation und Crowdsourcing: Wettbewerbsnachteile ausgleichen

Heute gleichen Open Innovation und Crowdsourcing die Wettbewerbsbedingungen aus und ermöglichen es kleineren Unternehmen, technologisch zu konkurrieren. Sie können über ein bescheidenes Budget verfügen und trotzdem Zugang zu neuen und innovativen Prozessen und Technologien haben. Ein ausgeglichenes Spielfeld führt zu mehr Wettbewerb. Das bedeutet, dass Sie sich nicht auf Ihren bisherigen Errungenschaften ausruhen können. Es gibt immer wieder neue Unternehmen, sowohl kleine als auch große, die auf der Suche nach Innovationen sind und ein Produkt liefern wollen, das das Ihre übertrifft. Daher sind Innovation und Markteinführungsgeschwindigkeit wichtiger denn je.

Open Innovation und Crowdsourcing als Ergänzung traditioneller Innovationsmethoden

Crowdsourcing und Open Innovation liefern seit über fünfzehn Jahren Ergebnisse für eine Vielzahl von Technologieunternehmen. Weit davon entfernt, veraltet zu sein, steht der Prozess immer noch und schreitet voran, während er sich an den heutigen Technologiemarkt anpasst. Die Reifung sowohl von Crowdsourcing-Anbietern hat zu einer stabilen und nachhaltigen Arbeitsmethodik geführt, die in Ihrem Unternehmen angewendet werden kann. Sie steht als Ergänzung den eher traditionellen Innovationsmethoden.

Auch das ist Crowdsourcing: Google Maps

Google ist berühmt für seine Maps. Während Millionen von Menschen sich darauf stets verließen, um sich in neuen Städten sicher zurechtzufinden, waren andere in der Vergangenheit durch Fehler frustriert. Google Maps hat beschlossen, diese Fehler zu beheben, indem alle seine über eine Milliarde Nutzer zu Editoren gemacht werden. Ein einziger Nutzer kann eine Änderung melden, und nachdem genügend Nutzer eine Änderung bestätigt haben, wird sie live geschaltet. Google spart unzählige Stunden und Millionen von Dollar bei der internen Prüfung und Bearbeitung von Änderungsanfragen. Auch das ist Crowdsourcing!

Beispiele von Unternehmen, die Crowdsourcing bereits erfolgreich genutzt haben

Anheuser-Busch entwickelte mit Crowdsourcing ein neues Bier

Um ein neues Bier mit dem Markennamen Black Crown  zu kreieren, befragte Anheuser-Busch 25.000 Verbraucher zu 12 möglichen Geschmacksrichtungen, die in regionalen Brauereien entwickelt wurden, und wählte die drei besten Sorten für einen begrenzten Vertrieb aus. Nach dem Versuch wählten sie den Gewinner und brachten Black Crown in den nationalen Vertrieb. Mit dem neuen Gebräu hofft Anheuser-Busch, die Aufmerksamkeit weg von den schnell wachsenden industriellen Brauereien zu gewinnen.

Unilever nutzt Crowdsourcing zur Verbesserung der Produkte

Mit einem Open Innovation Projekt lädt Unilever Verbraucher ein, um Ideen zur Verbesserung oder Schaffung neuer Produkte beizusteuern. Das Unternehmen veröffentlicht dabei eine Liste von Herausforderungen, bei deren Lösung es die Hilfe der “Crowd” wünscht. Mit dieser Ideen kann nutzt das Unternehmen sowohl die Ideen seiner direkten Kunden als auch die Öffentlichkeit dazu, die Marke zu verbessern, neue Produkte auf den Markt zu bringen und bei schwierigen Problemen auf die Intelligenz der Masse zurückzugreifen, die viele neue Ideen generiert.

Starbucks gründet “My Starbacks Idea”

Starbucks hat “My Starbucks Idea”, eine Crowdsourcing Community, die Kunden dazu einlädt, Verbesserungen für bestehende Services und Produkte vorzuschlagen: von neuen Geschmacksrichtungen für Getränke bis hin zur Musikauswahl in seinen Geschäften. Es gibt keine monetäre Belohnung oder finanzielle Entschädigung, dennoch hat Starbucks über 100.000 Ideen durch Crowdsourcing gewinnen können. Dies zeigt, dass die echten Fans und die Öffentlichkeit nicht immer bezahlt werden müssen, um am Crowdsourcing teilzunehmen – manchmal ist ihre Liebe zur Marke oder zum Produkt Motivation genug.

Lego: Neue Produkte durch Crowdsourcing

Lego hat kürzlich ein Crowdsourcing-Geschäftsmodell angekündigt, das die Energie, den Enthusiasmus und die grenzenlose Kreativität der Lego-Fans bis ins Erwachsenenalter nutzt. Das Crowdsourcing-Modell ist ganz einfach: Jeder Lego-Fan kann ein Produktdesign einreichen, über das dann von einer offenen Gemeinschaft von Lego-Fans abgestimmt wird. Wenn eine Produkteinreichung 10.000 Stimmen oder mehr erreicht, erhält sie eine formelle Prüfung durch das Unternehmen, und wenn keine rechtlichen Bedenken oder andere kritische Punkte festgestellt werden, geht das neue Produkt in Produktion. Dieses Modell ermöglicht es Lego, Produkte gleichzeitig zu entwickeln und die Popularität zu testen, was ein unübertroffener Vorteil des Crowdsourcing ist. Das Produkt wird gründlich geprüft und ist bereits gefragt, wenn es die Regale eines Geschäfts erreicht.

Erstellen Sie mit QuestionPro eine eigene Crowdsourcing-Community

Innovation ist für jedes Unternehmen lebenswichtig, aber sie ist noch wichtiger, wenn Sie ein Technologieunternehmen sind. Sie brauchen neue, einzigartige Ideen und die Fähigkeit, sie vor dem Wettbewerb auf den Markt zu bringen. Wahrscheinlich sehen Sie sich bei der Innovation einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber. Von der Denkweise und Kultur bis hin zu Budget und Ressourcen gibt es an jeder Ecke eine Barriere. Diese Herausforderungen tragen dazu bei, dass Technologieunternehmen weit weniger innovativ sind, als sie benötigen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Glücklicherweise kann das bei Ihnen anders sein – einfach dadurch, dass Sie Crowdsourcing in Ihre Innovationsbemühungen einbeziehen. Durch Crowdsourcing können nicht nur die oben erwähnten Hindernisse verringert werden, sondern es kann Ihnen auch helfen, schnell zu iterieren und vielleicht auch die Markteinführung zu beschleunigen.

Schlussfolgerung zum Crowdsourcing

Technologieinnovation ist kein Insider-Job mehr. Organisationen müssen aus der “muss hier erfunden werden”-Mentalität ausbrechen und Zugang zu der Kreativität und den Perspektiven finden, die außerhalb des Unternehmens im Überfluss vorhanden sind. Die besten Innovatoren nutzen Crowdsourcing in Verbindung mit interner F&E, um neue Ideen zu entwickeln. Diese Organisationen verbessern oft die Markteinführungsgeschwindigkeit erheblich und senken gleichzeitig die Kosten. Sie testen und erzeugen die Nachfrage nach neuen Produkten im Voraus, wodurch sie vermeiden können, Millionen für eine fehlgeschlagene Markteinführung auszugeben. Als Manager von Technologieprojekten können Sie es sich nicht leisten, dass Ihr Unternehmen auf die Vorteile des Crowdsourcing verzichtet.

1:1 Live Online-Präsentation:
Erstellen Sie eine eigene Crowdsourcing-Community mit QuestionPro

QuestionPro als Crowdsourcing-Plattform ermöglicht Ihnen nicht nur das Sammeln von Ideen, es können Teams um diese Ideen gebildet werden, in denen die Ideen zu Innovationen im Rahmen eines Innovationsprotesses ausgearbeitet werden. In der Entscheidungsfindungsphase des Verfahrens können Experten die möglichen geschäftlichen Werte sowie Kosten und Einschränkungen der Ideen mithilfe von Entscheidungsmatrizen bewerten und eine Renditeberechnung durchführen. Nutzen Sie die einzigartige Verknüpfung von Innovationsmanagement, Marktforschung und Experience Management. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Live-Online-Demo.


Community für Innovationsmanagement, Marktforschung und Experience Management jetzt 10 Tage kostenlos testen!

Sie haben Fragen zu den Themen Crowdsourcing und Community? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen! Testen Sie zudem QuestionPro 10 Tage kostenlos und ohne Risiko in aller Ruhe und Tiefe!

Testen Sie jetzt 10 Tage kostenfrei die agile Marktforschungs- und Experience Management Plattform für qualitative und quantitative Datenerhebung und Datenanalyse von QuestionPro

KOSTENLOS TESTEN


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns auf  Twitter | Facebook | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN


STICHWÖRTER DIESES BLOG-BEITRAGS

Crowdsourcing | Community 

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

WEITERE BEITRÄGE

PRESSEMELDUNGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit dem Versand des Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben zum Zweck des Versands des Newsletters beim Mailing-Provider Mailchimp (mailchimp.com) gespeichert werden. Sie können die Speicherung jederzeit widerrufen.
 
Plattform für Marktforschung und Experience Management

Crowdsourcing: Definition, Tipps, Best Practices, Herausforderungen, Community

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Optimierung der Inhalte. Nutzerinteraktionen werden hierbei anonymisiert ausgewertet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung von QuestionPro Impressum - QuestionPro GmbH

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Erklärungen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und was diese bedeuten.

  • OK:
    Alle Cookies, u.a. auch Tracking- und Web-Analyse-Cookies, werden akzeptiert. IP Adressen werden in jedem Fall anonymisiert.
  • Alle Cookies deaktivieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, abgesehen von dem Cookie, welches Ihre Auswahl speichert und solche Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, etwa Session-Cookies. Persönliche Daten werden dabei nicht erfasst und gespeichert.

Wenn Sie diese Website gänzlich ohne Cookies nutzen möchten, deaktivieren Sie bitte die Cookie-Einstellung in Ihrem Browser. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung von QuestionPro. Impressum - QuestionPro GmbH

Zurück